Aktuelle Presse Franken

Wellnesshotel Franken Wörners Schloss

     
   

News & Presse

     
           
   

Berichte vom Wellnesshotel & Weingut mit Galerie in Franken

 

Hier finden Sie interessante Informationen zu Veranstaltungen, Vernissagen und kulturellen Highlights rund um unser Schloss.

 

Vielleicht ist das eine oder andere Anregung für Sie unserem Haus einen Besuch abzustatten.

Wir freuen uns auf Sie.

     
           
 

Urlauber im Hotel und mit Wohnmobilen 

Hygiene Regeln und Sicherheitskonzept

 

 

 

 

 
 

Ab 21.05.21 sind unsere touristischen Angebote wieder geöffnet bis maximal 22 Uhr!

 

Genaue Infos über Voraussetzungen siehe unten. Bitte beachten Sie stets auf unserem gesamten Gelände herrscht FFP 2 Maskenpflicht! Die Maken dürfen nur sitzend abgenommen werden (am Tisch, am LIegestuhl...)

 

Beachten Sie auch in den sanitären Anlagen den erforlderlichen Mindestabstand von 1.50 m (ausgenommen Personen eines Haushalts nutzen dieses gemeinsam).

 

 

Unter Beachtung der Vorgaben der Bundes-Notbremse und unter der weiteren Voraussetzung einer stabilen oder rückläufigen 7-Tages-Inzidenz von unter 100 im betreffenden Landkreis oder in der betreffenden kreisfreien Stadt gilt:

 

Ab dem Pfingstwochenende können Beherbergungsbetriebe (z.B. Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen, Jugendherbergen und Camping) auch für touristische Zwecke öffnen. Dabei ist eine Anreise in die Beherbergungsbetriebe schon am Freitag, den 21. Mai 2021, möglich.

Voraussetzung ist dabei ein vor maximal 24 Stunden vorgenommener negativer Corona-Test (PCR-Test, POC-Antigentest oder Selbsttest unter Aufsicht) der Gäste bei Anreise sowie jeweils alle weiteren 48 Stunden.

 

  • Geimpfte und genesene Personen sowie Kinder bis zum 6. Geburtstag sind von Testpflichten nach den allgemein geltenden Grundsätzen ausgenommen. Im Übrigen richten sich die näheren Details der obigen Öffnungen nach Rahmenkonzepten, die die Staatsministerien für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie mit dem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege erstellen.
  • Geimpft = komplett geimpft vor mind. 14 Tagen
  • Genesen = höchstens vor 6 Monaten - frühestens vor 28 Tagen mit nachweis!.
  • Alle Gäste drüfen keine typischen Symptome auf Corona aufweisen!

    Gemäß § 1a der 12. BayIfSMV sind geimpfte und genesene Personen vom Erfordernis des Nachweises eines negativen Testergebnisses aus-genommen. Als geimpft gelten Personen, die vollständig gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff geimpft sind, über einen Impfnachweis in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache oder in einem elektronischen Do-kument verfügen und bei denen seit der abschließenden Impfung min-destens 14 Tage vergangen sind. Als genesen gelten Personen, die über einen Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infek-tion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer, franzö-sischer, italienischer oder spanischer Sprache oder in einem elektroni-schen Dokument verfügen, wenn die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt. Sowohl genesene als auch geimpfte Perso-nen dürfen keine typischen Symptome einer Infektion mit dem Corona-virus SARS-CoV-2 aufweisen. Bei ihnen darf zudem keine aktuelle In-fektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachgewiesen sein.


 

 


 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:    
Wörners Schloss Weingut & Restaurant mit Schlossladen & Galerie
97357 Neuses am Sand 21 / Prichsenstadt
Tel. 09383-7179 www.woerners-schloss.de

Öffnungszeiten Galerie
Mi – So von 10 – 18 Uhr
Die Ausstellung bleibt bis 20 Dezember in der Galerie

 
         
         
 

Vernissage am 25.10. um 14.30 Uhr in Wörners Schloss
„GegenwART“ oder „In Memoriam“

 

 

 

 

 
 


Vernissage am 25.10. um 14.30 Uhr in Wörners Schloss
„GegenwART“ oder besser „In Memoriam“

Der Mixed-Art Künstler Hendrik Reuß aus Wiesentheid (Geesdorf) ist im Juni 2020 überraschend im Alter von nur 27 Jahren verstorben. Trotzdem wird seine einzigartige Sammlung hochklassiger Kunstwerke der Öffentlichkeit (wie von Hendrik geplant) vorgestellt und an sein Wirken gedacht.
Warum trägt die Ausstellung sowohl den angedachten Titel „GegenwART“, als auch „In Memoriam“?

Hendriks Wunschtitel war „GegenwART" - so wie auch der Name seiner Kunstfirma. "In Memoriam" - weil wir zeigen, was der oft verkannte, etwas abgespacte junge Mann geschaffen hat und weil wir ihn in Erinnerung halten möchten.

Seine Mutter Elke Reuß ist zusammen mit der Familie und Freunden seit Wochen engagiert die Werke des Künstlers zusammenzustellen. Es ist gewiss nicht leicht die Vielseitigkeit seiner Talente perfekt in den Fokus zu rücken.

Es wird in jedem Falle eine unvergeßlich schöne Ausstellung werden und das geplante Vorhaben von Hendrik Reuß wird in Erfüllung gehen. Er war fasziniert von einer  bezaubernden Welt voller kraftintensiver Farben und liebte Werke voller Leichtigkeit und Unbefangenheit in FlußArt-, Airbrush-, 3-D-Optik und Schwarzlichtfarben.  

Nutzen Sie die zusätzliche Stunde, welche uns die Zeitumstellung am 25. Oktober schenkt für wunderbare Momente im Hier und Jetzt, welche uns die Ausstellung GegenwART von Hendrik Reuß bietet. Eventuell wird diese Ausstellung die einzige Möglichkeit sein, seine Werke zu erwerben! Sicher ist der Spirit des Künstlers dabei wenn wir mit dem bioenergetischen Cosmowein SINNESREISE auf sein Wirken anstoßen und unser Stirnchakra  (3. Auge) aktivieren, um anschließend in Hendriks Phantasiewelten einzutauchen.

Alle Interessenten sind bei freiem Eintritt dazu eingeladen dabei zu sein.  Aufgrund unseres Corona Sicherheits- und Hygienekonzeptes werden wir die Eröffnung der Ausstellung wettergeschützt im Freien unter dem großen Vordach der Schlossanlage oder dem Festsaal Tenne gestalten.

Wer möchte kann bereits ab 11.30 Uhr im Schloss-Restaurant, Zelt oder Freisitz zu Mittag essen. Nachmittags gibt es hausgemachte Kuchen – sowie durchgehend warme Küche bis 21 Uhr.

 


 

 


 

 

 

 

 

Kontakt:    
Wörners Schloss Weingut & Restaurant mit Schlossladen & Galerie
97357 Neuses am Sand 21 / Prichsenstadt
Tel. 09383-7179 www.woerners-schloss.de

Öffnungszeiten Galerie
Mi – So von 10 – 18 Uhr
Die Ausstellung bleibt bis 20 Dezember in der Galerie

 
         
         
 

Weihnachtsmarkt in Wörners Schloss abgesagt

 

 

 

statt dessen gibt es an allen Wochenenden von 14.11. bis 20.12. von 14 bis 17.30 Uhr hausgemachten Glühwein im weihnachtlichen Schlosshof.

Unser Schlossladen mit Galerie und Weingut laden zu einem Einkauf mit vielen weihnachtlichen Geschenkideen ein.

Auch das Buch "Nährwert Lebensenergie für Ihr gesundes Sein" von Harald Wörner wird präsentiert.

 

Gerne shoppen Sie auch online unter:

 

www.Cosmowein.Shop

bioenergetischer Wein, Sekt, Likör, Balsamico, Whiskey, Geschenkideen, Buch Nährwert Lebensenergie für Ihr gesundes Sein...

 

www.hawaii-fruechte24.de

Trockenfrüchte im Onlineversand - wirklich lecker
 
Tolle Geschenkidee online bestellen - super Service
 
 


Weihnachtsmarkt in Wörners Schloss 2020 abgesagt

Wir haben lange gewartet mit der Entscheidung:

 

„Findet unser Weihnachtsmarkt mit Unterstützung sozialer Einrichtungen dieses Jahr wie geplant am 14. + 15. November statt?“

 

Zahlreiche andere Märkte und vorweihnachtliche Veranstaltungen in unserer Region wurden bereits abgesagt (Prichsenstadt leuchtet, Prichsenstädter Kinderweihnacht, Christkindls Werkstätten Rödelsee, Winterlust Schloss Weissenstein, Weihnachtsmarkt Gut Wolfgangshof, Winterszeit Schloss Eyrichshof……). Wie sollen wir uns als Familienbetrieb entscheiden?

 

Wir haben uns die Beantwortung bzw. Entscheidung dieser Frage nicht leicht gemacht und intensiv diskutiert. Eine Umfrage unter Kunden, Mitarbeitern, bei Facebook und Instagram hat ergeben, dass ca. zwei  Drittel sich einen Markt wünschen und ein Drittel dagegen ist. Zahlreiche Befragte haben auch keine eindeutige Meinung hierzu. Das zeigt allgemein die Problematik auf, mit der wir konfrontiert sind.

 

Auch der 1. Bürgermeister René Schlehr unserer Stadt Prichsenstadt stand uns mit seinem Rat zur Seite: „Herr Wörner, wenn Sie den Markt abhalten können, werden wir Sie von Seiten der Stadt auf jeden Fall unterstützen, da er aus unserer Veranstaltungslandschaft nicht wegzudenken ist.“


So hätten wir nicht mit eventueller übler Nachrede von Marktgegnern alleine dagestanden. Oder im Falle einer Steigerung der Covid 19 Fallzahlen in unserer Region nach dem Markt hätte man uns nicht alleine verantwortlich gemacht.  Vielen Dank für diese gut gemeinte Unterstützung und für alle teils  sehr ausführlichen, motivierenden Aussagen, den Markt abzuhalten.

 

Ehrlich gesagt dachten wir erst, dass uns der Freistaat Bayern die Entscheidung vorweg nimmt, indem er Märkte generell verbietet.  Unser Bayrischer Ministerpräsident Markus Söder hat uns jedoch am 20.09. mit seiner Rede überrascht:
„Weihnachtsmärkte sollten stattfinden dürfen“.  Er hat somit den Spielball an die Veranstalter abgegeben. Zeitgleich verlauten zig neue Einschränkungen und Auflagen zur Realisierung von Märkten, denn die RKI Zahlen schlagen Alarm. Zudem kann ein Markt auch sehr kurzfristig untersagt werden, sollten die RKI Zahlen plötzlich nach oben gehen. 

Unser Markt wird von zahlreichen Besuchern des eignen Landkreises, jedoch auch sehr stark von Würzburgern, Bambergern, Schweinfurtern und Bürgern der Region Neustadt Aisch aufgesucht. Würzburg ist auf einmal ein „Rotes Gebiet“ für Covid 19.

 

Wir haben ein Sicherheits- und Hygienekonzept für den Markt entworfen und mit vielen Bekannten diskutiert. Unser Problem ist zudem, dass wir zwar die Außenfläche relativ beliebig erweitern können, wir jedoch viele Waren am Markt präsentieren, die nur in Innenräumen aufgebaut werden können. Die Attraktivität unseres Marktes, welcher bisher bei jedem Wetter ein Erfolg war würde extrem eingeschränkt, wenn Innen alles untersagt wird.

 

Leider mussten wir persönlich erfahren, dass selbst die besten Konzepte bei Veranstaltungen nichts taugen, so lange sich kaum ein Besucher daran hält. Wenn man es daher richtig und für die Gesundheit aller möglichst sicher gestalten möchte, dann bedarf es nebst dem Konzept auch dessen Überwachung. Diese ist kosten- und zeitintensiv. Uns persönlich fehlen hierfür die Mitarbeiter.

 

Viele unserer bisherigen Markthelfer sind zudem nicht bereit in diesem Jahr zu arbeiten, da es von deren Hauptarbeitgeber nicht gewünscht ist oder sie zur Corona-Risikogruppe zählen.

 

Was passiert, wenn sich auch nur einer unserer Mitarbeiter mit Covid 19 ansteckt? Wir müssten danach unseren kompletten Betrieb schließen!

 Dies hat zur Folge, sich die Frage der Sinnhaftigkeit zu stellen. Macht es unter den gewünschten Auflagen wirklich Sinn einen Markt mit weihnachtlichem Erlebnischarakter zu organisieren?

 

 

 


 

 

 

Wir haben uns zum Wohle aller entschieden aus den genannten Gründen den Markt abzusagen!

Stattdessen laden wir ab 14. November bis einschließlich  20. Dezember auf ca. 250 qm (Schlossladen, Galerie, Weingut) und im Hof und Restaurant zu einem weihnachtlichen Einkaufsvergnügen ein.


Hier und im Schlosshof bieten wir nebst zahlreichen Geschenkideen und Accessoires auch unseren hausgemachten Glühwein an.

Des Weiteren präsentieren wir den Ratgeber für ein gesundes langes Leben vom Spurbuchverlag: “Nährwert Lebensenergie für Ihr gesundes Sein“ von Autor Harald Wörner, welcher sein Werk gerne als besonders Geschenk für alle empfiehlt, die gerne selbst etwas für Ihre Gesundheit unternehmen.

 

So kommt wenigsten ein bisschen weihnachtliche Stimmung in Wörners Schloss.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Harald Wörner
 


 

 

 

 

 

 

 

 
         
         
 

COSMOWEIN & SEKT international hoch prämiert
SILVANER gewinnt GOLD

 

 

*Die awc vienna ist der weltweite Marktführer bei der Qualitätsevaluierung für Wein. 11.232 Weine von 1.510 Produzenten aus 41 Nationen stellten sich bei der awc vienna 2020 dem internationalen Vergleich.

 

 
 
Pressebericht:


Neuses am Sand / Prichsenstadt / Franken / Bayern


Jedes Weingut und jeder Wein hat seine eigene Geschichte. Bei Winzer Harald Wörner aus Neuses am Sand in Unterfranken trifft das ganz besonders zu.

Er hat 2008 seinen bioenergetischen Weinbau ins Leben gerufen und stellt seitdem Wein und Sekt mit hohem Nährwert Lebensenergie her. Er zählt mit nur 1,5 Hektar Rebland und einem Durchschnittsertrag von ca. 4000 Litern zu den kleinsten Winzern Frankens. Im Oktober 2020 wird der Spurbuchverlag einen Ratgeber für ein gesundes langes Leben mit dem Titel „Nährwert Lebensenergie für Ihr gesundes Sein“ veröffentlichen, dessen Autor Harald Wörner ist.
Der Winzer freut sich über seinen aktuellen internationalen Erfolg bei der AWC vienna*: „Ich habe von 12 Produkten 10 tolle Auszeichnungen – das ist fantastisch, wenn man bedenkt, dass nur ein Drittel aller Weine von der Jury in Wien prämiert werden“.  So kann sich der Winzer, welcher sein Handwerk einst an der renommierten Hochschule für Weinbau und Oenologie in Geisenheim erlernte über diese Erfolge freuen:
 

1x Gold für Silvaner Alte Rebe gepflanzt 1960
 

5 x Silber für die Cuvées Rosa Sehnsucht, Sinnesreise Rosa Sehnsucht, Milder Genuss, Hausschoppen und Sekt Freude in weiss (traditioneller Flaschengärungssekt)


4 x Seal of approval („Bronze“) für Harmonie von jungen und alten Reben, Süßer Traum, Rotling und das Rotweincuvée Geborgen Sein


Gerne gibt der Winzer Hintergrundwissen und Geschichten über seinen Wein & Sekt preis:


Alte Rebe stammt von Silvaner Trauben eines Weinberges im Gerolzhöfer Arlesgarten, welcher bereits 1960 gepflanzt wurde. Die wurzelechten Reben wurzeln tief und können so den Stress durch Wassermangel vermeiden. Die vollreifen Trauben werden im Gewölbekeller des Schlosses spontan (ohne Hefezusatz) bei ca. 18 – 20 Grad Celsius vergoren.  Alle seine Weine klären sich nach einem groben Hefeabstich von alleine binnen ca. 3 Monaten ohne jeglichen Schönungsmittelzusatz.
Deshalb sind diese auch für veganer ein Genuss. Dieser Goldschatz wurde exakt so abgefüllt, wie die Natur es uns geschenkt hat – sprich ohne Regulierung der Süße  (0,7 g) oder Säure (4,9 g) liegt dieser Wein voll im Trend bei Liebhabern trockener, aromatischer Weine. Der vollmundige Geschmack lässt deutlich mehr als die nur 12 % Alkohol vermuten.
Sein hoher Nährwert Lebensenergie vitalisiert das Solarplexus Chakra, welches als energetisches Kraftzentrum zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit bekannt ist und somit das Selbstbewusstsein und gute Nerven fördert.

 

Rosa Sehnsucht ist der Lieblingswein des Winzers, da er diesen vor vielen Jahren für die Harmonisierung der Körperenergie aus verschiedensten Weinen kreiert hat und perfekt als Aperitif geeignet ist – sprich jeden Abend ein wunderbarer Einstieg für jeden Weinliebhaber ist. Seine ausgewogene Säure – Süße Balance bringt alle Weinfreunde an einen Tisch.
Über diesen Wein könnte der Winzer stundenlang erzählen und auch mit ihm meditieren. Gerne fragen Sie nach Achtsamkeitsmeditationen mit Rosa Sehnsucht dem Wein für die Seele.

 

Sinnesreise ist ein ganz besonderes Weißweincuvée. Ein Großteil der Trauben wird erst im Spätherbst geerntet. In kalten Nächten lagern die Beeren extrem fruchtige Geruchs- und Geschmacksstoffe ein, sogenannte Terpene. Man kennt diese auch in Verbindung mit wohltuenden ätherischen Ölen. Eine Gärung bei nur 10 Grad Celsius verstärkt diesen fruchtigen Effekt.

Sinnesreise ist der passende Wein für die aktuelle Zeit in der wir uns seit der Pandemie befinden. Nicht weil er vor Grippe und Co schützt, sondern weil er uns das Urlaubsgefühl von Strand, Palmen, Sonne, tropischen Früchten ins Wohnzimmer bringt. Mit Sinnesreise genießen Sie eine Fruchtbombe, die Liebhaber trockener und feinherber, milder Weine vereint – ein optimaler Wein für die gute Stimmung am Abend. Das stärkt zudem die Chakrenwirkung.
Er belebt das Herzchakra, welches der Sitz der bedingungslosen Liebe und Heilung ist – ein traumhaftes Genusserlebnis für alle Sinne – weshalb der Winzer mit diesem Wein am liebsten eine Fünf Sinnes Probe macht.

 

Geborgen Sein – ist ein sehr fruchtiges, jedoch trockenes Rotweincuvée der Weinserie Roter Genuss von der Rebsorte Domina. Er ist im mediterranen Stil ausgebaut mit fantastischen Tanninen. Das liegt an den ca. zehnprozentigen Anteil an im Barriquefass gereiften Weinen. Geborgen Sein öffnet das Herz und man kommt bei sich zu Hause an. Man verbindet sich mit seinem Urvertrauen und freut sich über die aufkommenden Emotionen, die einen gerade in den Sinn kommen.   

 

Sekt Freude in weiss trocken wird im traditionellen Flaschengärverfahren wie Champagner hergestellt. Dieser Sekt stammt von der Rebsorte Kerner, welche dem Riesling sehr ähnlich ist. Er ist über 8 Jahre auf seiner Feinhefe gereift bevor er im Frühjahr 2020 fertiggestellt wurde. Vollmundig, kräftig, fruchtig präsentiert sich der „Champus“ mit einem feinen Perlenspiel und  brillanter Farbe im Sektglas. Der bioenergetische Aspekt aktiviert das Herz und Kronenchakra  - das steht für gute Laune, und geistige Vitalität und verspricht somit gesellige Stunden.       

 

 

Hier das Lieblingspaket des Winzers:

 

"Dreierlei Vitaler Genuss"

 

 

 

Unser GOLD prämierter Tropfen:

 

Alle unsere Produkte und weitere Infos unter:

 

> Homepage Cosmowein.de

 

> Onlineshop Cosmowein.Shop

 
         
         
 

STELLUNGNAHME ZU DEN CORONA-AUFLAGEN 

 

ÖFFNEN oder GESCHLOSSEN BLEIBEN?

 
 

Wiedereröffnung von Hotels & Restaurants zu Coronazeiten in Bayern:
Es herrschen „Freude & Angst“

 „Mit dem am 12.05.  im Kabinett verabschiedeten Rahmenkonzept für die Wiedereröffnung der Gastronomie hat die Staatsregierung einen wichtigen Schritt für die Branche, aber auch für alle Bürgerinnen und Bürger in Richtung Hoffnung getan“. Das sagt Angela Inselkammer, Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern. Dem können sicher viele Gastronomen und Hoteliers zustimmen. Ich habe mit zahlreichen Kollegen unserer Region gesprochen.
Das Ergebnis: „Freude und große Angst“.

 

Momente der Freude
Im ersten Moment hört sich alles perfekt an: „Super - wir dürfen wieder öffnen, wir freuen uns für unsere Mitarbeiter, welche in der Gastronomie zu den Geringverdienern zählen und es mit nur 60 % KUG und null Trinkgeld sehr schwer haben. Wir freuen uns, den täglichen Nachfragen der Stammgäste und potentiellen Neukunden endlich wieder die Möglichkeit eines tollen Genusserlebnis bieten zu können.“ – Jedoch nach kurzer Freude folgt plötzlich bedrohliche Angst! – Warum? Auf diese Frage gibt es mehrere Antworten.

 

Angst & Unsicherheiten bereiten Bauchschmerzen
Ob die Gastronomie bei den gesamten Auflagen wirklich wieder ein Ort des Genusses ist, das ist die erste Frage. Denn Sitzkissen, Tisch-Dekoration, Gewürze, Menagen und sonstiges am Tisch sind zu unterlassen, oder müssen nach jedem Gast neu desinfiziert werden, ebenso die Speisekarten, Aschenbecher usw. – sprich alles womit der Gast in Kontakt kommt. Dieses Gastro-Erlebnis könnte in einer Krankenstation nicht besser sein. – Sprich es ist kein Erlebnis für den Genuss. Die Gäste werden enttäuscht sein.

 

Viele Betriebe kamen direkt aus der Winterpause in den am 19.03.20 verkündeten  Shutdown wegen Covid 19 / Coronavirus. Oft hatten sie gerade mal eine Woche geöffnet und ihre Lager und Kühlhäuser mit Lebensmitteln und Getränken für die kommenden Wochen  aufgefüllt, als plötzlich der gesamte Betrieb geschlossen werden musste. Daraufhin versucht man seine Ware zu retten – jedoch die meisten planten, dass  in 2 Wochen alles vorbei ist. Aus den 2 Wochen wurden nun 2 Monate. Ein Großteil der Lebensmittel musste vernichtet werden.

 

Daher ist die Befürchtung begründet: „Kann ich es mir noch einmal leisten, meine Einkäufe zu vernichten, sollte es in Kürze wieder zu einem Shutdown kommen?“ Betrachtet man zum Beispiel das Verhalten der Gäste nach einem Eiseinkauf, so kann es einem unangenehm aufstoßen: „Während des Einkaufs steht man schön mit Abstand in der Schlange an der Eisdiele – jedoch kurz darauf leckt man sein Eis in bester Gesellschaft und großen Gruppen auf Mauern oder Parkwiesen sitzend“.  Daher überlegen viele Gastronomen nur  eine kleine Speisekarte anzubieten. Jedoch sind dann die Stammgäste zufrieden?

 

In unserem Restaurant werden gerne hochwertige 4 – 6 Gänge Menüs bestellt. Wenn ich nur eine kleine Karte biete, werden viele Gäste enttäuscht sein und eventuell nie wieder kommen!

 

Die Hoffnung auf eine „Glückliche Wiedereröffnung“ schwindet. Und die Angst wächst,  sobald man das Rahmenkonzept der Regierung genau unter die Lupe nimmt. Dieses Konzept fehlerfrei umzusetzen ist eine große Herausforderung, auch wenn z. B. die DEHOGA sich wirklich sehr bemüht uns Gastronomen gut aufzuklären und zu unterstützen. Es gibt sehr viele kritische Momente, die nicht eindeutig geklärt sind und nur teilweise einzuhalten sind. Teils  findet man den Hinweis: „… mit Rücksprache der örtlichen Kreisbehörde abzuklären“.  Und letztlich gibt es auch eine Antwort auf die Frage: „Können auf den Betreiber einer Beherbergungsstätte Strafen zukommen?“. Hier heißt es: „Bei Verstoß gegen die Allgemeinverfügung drohen harte Geldstrafen und bis zu zwei Jahren Freiheitsstrafe. Bei Nachweis von  fahrlässigem Handeln, könnten sogar noch schlimmere Strafen drohen!“

 

Betriebshaftpflicht ein Muss
J
eder Gastronom der ernsthaft über eine Wiedereröffnung nachdenkt muss daher unbedingt eine Beteriebshaftpflichtversicherung haben! Diese würde greifen, zumindest so lange kein grob fahrlässiges Handeln Vorliegt. Allerdings den Zeitaufwand und Ärger, der in Verbindung mit Anzeigen entstehen könnte kann enorm sein und geht voll zu Lasten des Betriebsleiters.

 

Sind Shitstorm und negative Bewertungen vorprogrammiert?
Jedoch was passiert wirklich, wenn der Betreiber, ein Mitarbeiter oder ein Gast für einen kurzen Moment eine der zahlreichen Vorschriften vergisst? Es gibt leider in unserer Gesellschaft immer sehr schnell die Unterstellung des vorsätzlich falschen Verhaltens, welches gerne aufgezeichnet, dokumentiert und angezeigt wird. Oder viral im Internet (eventuell sogar aus dem Zusammenhang gerissen)  kursieren könnte und letztlich den guten Ruf eines Gastgebers für lange Zeit schädigen wird. Zudem verpflichtet sich der Gastronom von seinem Hausrecht Gebrauch zu machen und den Gäste, welche die Auflagen nicht erfüllen seiner Betriebsstätte zu verweisen, wenn nötig mit Polizeieinsatz. Was wird eine solche Aktion für einen Shitstorm im Internet bei Bewertungsportalen und Co.  nach sich ziehen?        

   

Ist die Wiedereröffnung wirtschaftlich sinnvoll?
Die Gastronomen, die trotz aller Auflagen wieder eröffnen sollten  zudem eine Wirtschaftlichkeitsanalyse betreiben!  Bei vielen Kollegen herrscht die Meinung. „Eine Preiserhöhung unserer Angebote ist nicht umzusetzen – wenn im Juli statt 19 % nur noch 7 % MwSt. gilt erwarten manche Gäste sogar Preissenkungen“.  Liebe Kollegen, am Ende dieses Artikels gehe ich noch kurz auf die Rahmenbedingungen der Regierung ein. Diese sollte jeder Endverbraucher genauso gut kennen, wie wir Betreiber. Im Endeffekt bedeutet das erhebliche Mehrkosten bei der Bewirtung bei zeitglich erheblich weniger Einnahmen, z. B. durch nur noch halb so viele Sitzplätze wie zuvor.

 

Welcher Betrieb kann das ernsthaft auf längere Zeit schultern, ohne Preiserhöhung? Viele Gäste wollen die Gastronomie  unterstützen und nicht einfach nur essen gehen, um satt zu sein. Wenn dieses Verlangen ernst gemeint ist, dann muss auch während der Corona-Auflagen eine Preiserhöhung möglich sein. Diese sollte eventuell nicht auf die Essen und Getränke aufgeschlagen werden, sondern in Form von einer Gebühr pro Sitzplatz oder pro Gedeck von einigen Euros. Ohne solche Maßnahmen werden die Betrieb nach der Wiedereröffnung zwar Umsätze generieren, jedoch keine Gewinne!  

 

Leider haben es die Regierung und die Gaststättenverbände versäumt, eine einheitlich gültige / vorgeschriebene Gedeckgebühr  für die Dauer der Corona-Auflagen zu erlassen / zu empfehlen. Keiner der mir bekannten Gastronomen traut sich im Alleingang dazu. Die allgemeine Empfehlung der DEHOGA an ihre Mitglieder die Preise zu erhöhen ist bei weitem nicht zielführend! 

 

 

 

 

- SEITE 2 -

 

Rahmenbedingungen für eine Wiedereröffnung
Die Rahmenbedingungen zur Wiedereröffnung stellen jeden Beherbergungsbetrieb vor eine große Herausforderung. Jeder Gast muss registriert werden (Adresse und Telefonnummer) und umfänglich informiert  werden (sogar wie er richtig Hände wäscht, dass man sich in den Ellelogen niest oder hustet, dass bei jeglichen Anzeichen von Erkrankung er nicht bleiben darf… ) , bevor er die Außengastronomie, das Restaurant oder das Hotel betritt.   Es gibt zudem zahlreiche Auflagen und Hygienekonzepte zu beachten: Willkommensregeln für Gäste mit Erläuterungen zum Mindestabstand von 1,5  Metern in allen Bereichen des Betriebes (auch Sanitäranlagen) und gegenüber dem Servicepersonal, zur Maskenpflicht (die Masken dürfen nur am Tisch abgenommen werden), über die Kontaktbeschränkungen (welche Gäste dürfen zusammen an einem Tisch sitzen), über den Hinweis, möglichst bargeldlos zu bezahlen…. Des Weiteren hat die BGN (Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe) zahlreiche Auflagen erlassen.


Um all diese Informationen mit dem Gast zu kommunizieren hat die DEHOGA  sehr gute Muster, Aushänge und Checklisten für ihre Mitglieder vorbereitet.

 

Dankeschön an dieser Stelle – auch an unsere Regierung, welche mit großer Sorgfalt bestrebt ist das Beste zu geben!

 

Des Weiteren müssen Wegleitsysteme erstellt werden, Desinfektionsmittel an mehreren Stellen für Gäste und Mitarbeiter organisiert werden. Alle Mitarbeiter müssen vorher exakt geschult werden über die Betriebshygiene, einen betrieblich individuellen Pandemieplan und Dokumentationspflichten, den fachgerechten Einsatz von Desinfektionsmitteln und Schutzausrüstung, wie sie in verschiedenen Situationen mit den Gästen umzugehen haben u.v.m.

 

Alle diese  neuen Aufgaben sind von den Gastgebern zu dokumentieren und bei Verlangen z. B. von der Kreisverwaltungsbehörde / der Lebensmittelüberwachung… vorzulegen.

 

Resümee
So muss nun jeder Gastronom selbst entscheiden, ob und wann er wieder eröffnet. Mit diesem Artikel kann man nur Impulse setzen.

 

Denen die öffnen sollte man Danken für Ihren Mut – egal wie ihre Preisgestaltung und sonstige Konzepte aussehen.

 

Jenen die abwarten sollte man auch danken für Ihre Vorsicht gegenüber ihren Mitarbeitern und Kunden. Auch die wirtschaftlichen und strafrechtlichen Bedenken muss man akzeptieren.

 

In jedem Falle wird jeder der abwartet das Risiko eines erneuten Shutdowns mindern.  

Letztlich lassen Sie uns alle optimistisch in die Zukunft blicken und auf ein positives Verhalten aller Menschen im Alltag hoffen.

 

Ich hatte die Möglichkeit heute Vormittag beim offiziellen Treffen aller tourismusfördernden Betriebe der Stadt Prichsenstadt in Beisein von Bgm. René Schlehr  und der Tourismusbeauftragten Frau Simone Kolb  dieses Schreiben vorzutragen. Ich bin  dankbar für die anerkennenden Gesten und konstruktiven Kommentare, welche in dieser Endfassung berücksichtigt sind.

 

Wir in Wörners Schloss Weingut & Wellnesshotel mit Restaurant in Franken haben uns auf ein Abwarten bis mindestens 30.05.20 entschieden. Auch unsere Kunstgalerie halten wir aktuell geschlossen.

 

Nur unser Weinverkauf und Schlossladen sind unter strengen Auflagen geöffnet. Der Online Shop (Cosmowein.Shop) wird immer mehr angenommen.

 

Den Herausforderungen einer Hoteleröffnung ab 30.05.20 werden wir uns voraussichtlich stellen. D. h. uns erwarten Flächendesinkfetkionen der Gästezimmer, Auflagen beim Frühstücksservice und vieles mehr, was hoffentlich Gäste und Gastgeber gemeinsam positiv gestalten. Bis dahin dürfen nur Geschäftsreisende nächtigen, ohne Frühstück und ohne Wellnessbereich.

 

Dieses Schreiben geht Online, an die Presse, an die DEHOGA, an das Bayrische Staatsministerium, die Bundesregierung und ist jederzeit unter News auf www.woerners-schloss.de einsehbar.

 

Ich drücke allen Bürgerinnen und Bürgern die Daumen – dass wir gemeinsam der Freude und den Genussmomenten in unserem Leben mehr Raum geben können und zeitgleich einen erneuten Shutdown zu verhindern wissen.

 

Gez. Harald Wörner Dipl. Ing. FH Oenoglogie – Winzer - Gastronom – Hotelier – Gesundheitscoach…


Neuses am Sand 21 – D 97357  Prichsenstadt / Tel. 09383-7179  -  Email: info@woerners-schloss.de

15.05.2020

 
         
         
 

CORONA - KONZEPT
Hotel

 

 

 
   

HOTEL aktuell nur für Geschäftsreisende geöffnet!


Wir haben alle Zimmer und Gasträume mit hochwertigen Raumluftreinigern bestückt. Das ist gut für Allergiker und gegen Corona! Gerne bieten wir Checkin und Checkout sowie die Bezahlung kontaktfrei an!
Bitte beachen Sie in allen Bereichen unsere dortigen Hygiene- und Sicherheitskonzepte.

 

Da unser eigenes Restaurant geschlossen hat empfehlen wir Lieferdienste von Kollegen!
Unser Restaurant dient als Aufenthaltsraum. Hier finden Sie einen Kühlschrank mit Getränken zur Selbstbedienung, sowie Besteck, Teller und Servietten. So können Sie mitgebrachtes Essen, oder geliefertes Essen bequem genießen.
Bitte beachten Sie hierbei das Hygienekonzept. Selbstverständlich ist die Nutzung von Tellern, Besteck, Servietten gratis.

Die Zimmerpreise sind aktuell ohne Frühstück - Frühstück wird erst wieder angeboten, wenn die Gästezahlen steigen.
Sie können jedoch jederzeit Kaffee, Tee und Kakao im Frühstücksraum selbst kochen und dort mitgebrachtes Frühstück einnehmen. Auch hier stehen Besteck und Teller… gratis zur Verfügung.
 

 

STORNO WÄHREND DER LOCKDOWN PHASE

 

Es fallen keine Stornogebühren an, wenn auf Grund staatlich verordnetem Lockdown unser Hotel nicht geöffnet sein darf.
 

Sollte das Hotel geöffnet haben dürfen und Sie müssen stornieren z. B. weil sie selbst erkrankt sind oder in Quarantäne müssen, dann gelten die normalen Stornobedingungen oder Sie bestellen wertgleich Wein, Sekt… in unsrem OnlineShop www.Cosmowein.Shop – So sparen Sie jegliche Stornokosten und haben für zu Hause etwas Feines zu genießen.


Wir hoffen hiermit einen guten Kompromiss gefunden zu haben.

 

 


 

 

HOTEL currently open only for business travelers!


We have equipped all rooms and guest rooms with high-quality room air cleaners. This is good for allergy sufferers and against corona! We are happy to offer checkin and checkout as well as payment contact-free!
Please pay attention to our hygiene and security concepts in all areas.

Since our own restaurant has closed, we recommend delivery services from colleagues!
Our restaurant serves as a lounge. Here you will find a refrigerator with drinks for self-service, as well as cutlery, plates and napkins. So you can comfortably enjoy food you brought with you, or delivered food.
Please note the hygiene concept. Of course, the use of cutlery, napkins is free of charge.


The room rates are without breakfast - breakfast will be offered again when the number of guests increases.

Thank you for your booking.


CANCELLATION DURING THE LOCKDOWN PHASE


There are no cancellation fees if due to government mandated lockdown our hotel is not allowed to be open.

If the hotel is allowed to be open and you have to cancel e.g. because you are ill or have to go into quarantine, then the normal cancellation conditions apply or you order wine, sparkling wine... of the same value in our OnlineShop www.Cosmowein.Shop - So you save any cancellation costs and have something fine to enjoy at home.


We hope to have found a good compromise.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

 
         
         
 

Ostergrüße

 


 

 
  das traumhaft schöne Wetter lädt uns dazu ein, in Wald und Flur den Frühling zu entdecken.

Anemonen und Schlüsselblumen, Hummeln und Vögel singen uns ihr Osterlied.

Lenken Sie Ihr Bewusstsein auf Ihren ganz persönlichen Frühling und die  glücklichen Momente Ihres Lebens!

Sagen Sie DANKE zu sich und genießen Sie das Gefühl der Freude in Ihrem Herzen.
 

Dazu empfehlen wir Ihnen einen genussvollen Schluck Lebensenergie in Form von Cosmowein oder Sekt > www.cosmowein.Shop


Wir laden Sie zu einer Achtsamkeitsmeditation ein, mit unserem speziellen Wein ROSA SEHNSUCHT 2018 > mehr dazu im Shop.

 

Wir wünschen Ihnen eine friedliche, harmonische, freudige Osterzeit

Ihr Winzer Harald Wörner mit Familie und Team

 

Das findet man über Ostern im Internet:

Ishtar (Eastern…) holt aus der Unterwelt den Gott Tammuz zurück (bereits 2000 vor Christus)

das Frühlingsfest der Germanen (Rückkehr des Frühlings) – Ostara, die Göttin des Frühlings

das Fest frühjährlicher Vegetationsriten – Oster, die Göttin der Fruchtbarkeit

die Erinnerung an Osten, die Himmelsrichtung des Sonnenaufgangs  

althochdeutsch ostarun = taufen – vorchristliche Rituale des Taufens mit Wasser

 

das Fest der Auferstehung Jesus Christi (so wie wir es heute als Christen und in weiteren Religionen feiern).

 

Mit einem Osterfeuer (zur Nacht am Ostersonntag) begrüßt man die Sonne als Sieger über den langen Winter.

 

Das Feuer spendet Licht, Wärme und Liebe. Alternativ zündet man eine Kerze / Osterkerze an und genießt sein persönliches Ritual / Osterfest.

 

 

Weiter zum nächsten Artikel:
> Homeoffice im Hotel

 

 

 

Hier noch ein Gedicht von Hermann Hesse:

 

Voll Blüten

Voll Blüten steht der Pfirsichbaum,

Nicht jede wird zur Frucht,

Sie schimmern hell wie Rosenschaum

Durch Blau und Wolkenflucht

 

Wie Blüten gehn Gedanken auf,

hundert an jedem Tag -

Laß blühen ! Laß dem Ding den Lauf!

Frag nicht nach dem Ertrag!

 

Es muß auch Spiel und Unschuld sein

Und Blütenüberfluß,

sonst wär die Welt uns viel zu klein

Und Leben kein Genuß.

 
         
         
 

HOME OFFICE IM HOTEL
Arbeiten von zu Hause?

 

 


 

 
 

ANGEBOT HOMEOFFICE

 

Leistungen:

Räumlichkeiten (Hotelzimmer, Galerie, Restaurant, Frühstücksraum) zwischen 20 und 45 qm werden als Homeoffice nach Wunsch des Gastes hergerichtet:

 

Internet, Flipchart, Kaffeeecke, Kühlschrank, Sanitäranlage (jeder Raum hat eine eigene)...

 

Preise: Kosten ab 30 € / Tag - Exakte Details auf Anfrage

 

'Kunstgalerie (ca. 20 qm):
1. Tag = 60 €, jeder weitere Tag = 30 €

 

Frühstücksraum (ca. 40qm):
1. Tag = 70 €, jeder weitere Tag = 40 €

 

Restaurant mit 3 Teilbereichen komplett:
1. Tag = 80 €, jeder weitere Tag = 40 €

 

Hotelzimmer - siehe Zimmerpreise > mehr dazu

1. Nacht Normalpreis, jede weitere Nacht abzüglich 20 % Rabatt


Gibt es schon ein neues Wort für Arbeiten von zu Hause im Hotel?

 

 

Homeoffice / Arbeiten von zu Hause im Hotel
 

In Wörners Schloss können Sie ab sofort in Ruhe arbeiten / Homeoffice machen. Gibt es ein Wort für Homeoffice im Hotelzimmer oder anderen angemieteten Räumen / Tagungsräumen?

Viele Haushalte haben nicht den Raum für ein konzentriertes Arbeiten. Aktuell müssen oft mehrere Personen eines Haushaltes zeitgleich Homeoffice machen. Bei Familien mit Kindern kommt zusätzlich die Aufgabe der Kinderbetreuung mit Schulunterricht hinzu. Auch um die Kindergartenkids muss sich von zu Hause aus gekümmert werden.

Oft fehlt zu Hause auch der notwendige Internetanschluss, Schreibtisch, Flipchart oder sonstiges um vernünftig und konzentriert arbeiten zu können.

In Wörners schloss Weingut & Wellnesshotel hat man verschiedene Bereiche für optimale Arbeitsbedingungen umgestaltet. Die Räumlichkeiten werden normalerweise für kleine Tagungen oder sonstige Anlässe genutzt. Es werden auf Anfrage die Kunstgalerie, das Restaurant mit 3 offenen Teilbereichen und der große Frühstücksraum umgestaltet. Ob die Räume alleine oder mit Geschäftspartnern oder mit Familienangehörigen eines Haushaltes genutzt werden bleibt den Gästen überlassen. Groß genug sind die Räume (20 – 45 qm). Wichtig sind natürlich alle Auflagen der Pandemie zu beachten!

Hierbei sorgt man für die Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen. Jeder Nutzer kann auf eigene sanitäre Anlagen zurückgreifen. Jeder Raum ist mit Kühlschrank und Kaffee-Ecke ausgestattet. Gerne genießen Sie hierbei auch einen Tropfen bioenergetischen Cosmowein mit hohem Nährwert Lebensenergie aus dem hauseigenen Weingut.
Auf weitere, individuelle Wünsche der Gäste geht man gerne ein.

 
         
         
 
Vernissage Ausstellung „Malerei & Skulptur“


bis einschließich 19.04.20

 


 

 
 

Wörners Schloss Galerie – Auftakt des Jahresprogramms


Den Auftakt der Galeriesaison in Wörners Schloss in Neuses am Sand bei Prichsenstadt gestalten von 08. März bis 19. April 2020  zwei ganz besondere Künstlerinnen.

> mehr zur Bildhauerin

> mehr zur Malerin

 

Zur Vernissage am 08.03. kamen sehr viele Besucher aus der Heimatregion (Nürnberg) der Künstlerinnen, sowie aus Unterfranken. Winzer Harald Wörner lud zu einem Umtrunk mit den Cosmoweinen Rosa Sehnsucht & Sinnesreise ein. Die Prichsenstädter Weinprinzessin Yvonne Heumann berichtete über die kleine Alststadt Prichsenstadt und Ihre Winzer. Mit einem passenden Trinkspruch begrüßte sie alle Kunstfreunde.

 

Hier ein paar Impressionen von der Vernissage.

 

 

 

 

Ihr Thema „Malerei & Skulptur“ setzen sie perfekt um. Die Malerin Heike Flügel aus Effeltrich ist vor allem im Nürnberger Raum bekannt. Sie bringt Acrylfarben expressionistisch und gegenständlich auf die Leinwand. Ihre Inspiration sind Menschen, Tiere und alltägliche Situationen. So entstehen bewegende Bilder im Hier und Jetzt. Dazu passend platziert die erfolgreiche Erlangener Künstlerin Friedel Neupauer „freie“ Skulpturen aus Ton. Studien im In- und Ausland bei bekannten Künstlern, besonders in Frankreich, bereichern Ihre Arbeiten. Ihr Motto.“ Ton wird lebendig in der Skulptur -meist in menschlicher Gestalt. Der Betrachter erkennt auf seine Weise -Unsichtbares wird sichtbar.“

 

 

 

 
 

 

 

 

 

Zum Ende der Vernissage hat uns Künstlerin Heike Flügel noch mit dem Bild "HIRSCH" überrascht. Durch die geniale Hintergrundgestaltung passt es sehr gut in viele Räume.

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorankündigung
Vernissage "Der kleine Feininger"

am 26.04. um 14.30 Uhr
 
 
         
         
 
Vernissage „Malerei & Skulptur“


am Sonntag 08. März ab 14.30 Uhr

 

Jahresprogramm

in der Galerie 2020

 

 
 

Wörners Schloss Galerie – Auftakt des Jahresprogramms am 08. März


Den Auftakt der Galeriesaison in Wörners Schloss in Neuses am Sand bei Prichsenstadt gestalten am   Sonntag 08. März 2020 um / ab 14.30 Uhr zwei ganz besondere Künstlerinnen.

> mehr zur Bildhauerin

> mehr zur Malerin

 

Ihr Thema „Malerei & Skulptur“ setzen sie perfekt um. Die Malerin Heike Flügel aus Effeltrich ist vor allem im Nürnberger Raum bekannt. Sie bringt Acrylfarben expressionistisch und gegenständlich auf die Leinwand. Ihre Inspiration sind Menschen, Tiere und alltägliche Situationen. So entstehen bewegende Bilder im Hier und Jetzt. Dazu passend platziert die erfolgreiche Erlangener Künstlerin Friedel Neupauer „freie“ Skulpturen aus Ton. Studien im In- und Ausland bei bekannten Künstlern, besonders in Frankreich, bereichern Ihre Arbeiten. Ihr Motto.“ Ton wird lebendig in der Skulptur -meist in menschlicher Gestalt. Der Betrachter erkennt auf seine Weise -Unsichtbares wird sichtbar.“

 

 

Wir laden daher alle kunstinteressierte ein, die beiden Künstlerinnen persönlich während der Vernissage kennen zu lernen. Ihre Werke bleiben bis 19.04.20 in der Galerie und können dort Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden. Gerne flanieren Sie bei Ihrem Besuch auch durch den großen Schlossladen weiteren Kunstwerken und blicken in den Weinladen mit Gewölbekeller.  Im Schloss Restaurant sorgt ein „Mischtisch-Ambiente“ für weiteres gemütliches Beisammensein. Durchgehend warme Küche, sowie Kaffee und Kuchen am Nachmittag erwarten Sie.
(Hinweis: Auf Grund sehr langer Vorplanung hat sich in manchen langfristig gedruckten Dokumenten ein Datumsfehler eingeschlichen. Der dort befindliche 07.03.30 ist falsch!)  

 

 

Die Kunstgalerie Wörners Schloss bietet Künstlern der Region und aus der Ferne die Möglichkeit auf sich aufmerksam zu machen. Jede Vernissage wird mit hauseigenem Cosmowein eröffnet. Der Eintritt samt Umtrunk sind stets frei und laden dazu ein WEIN & KUNST zu zelebrieren. Im Anschluss sind die Kunstwerke für mehrere Wochen als Ausstellung zu besichtigen und zu erwerben.
Hier ein Blick ins abwechslungsreiche und  Jahresprogramm mit sehr hochwertigen und einzigartigen Künstlern.  Mit dabei sind: „Der kleine Feininger“ von Noah Feininger ein erst 4 Jahre alter Künstler aus Mainstockheim (ab 26.04.20), „Die Kraft der Farbe“ von Manfred Neuner aus Würzburg (ab 11.06.20), „Die Farben fließen“ von Herbert Link aus Kitzingen(ab 26.07.20), „Wald Weisheiten“ von Katha Heinroths und Monika Jokiels aus Passau (ab 13.09.20) und „GegenwART“ von Hendrik Reuß aus Wiesentheid ab 25.10.20 (welcher auch am Weihnachtsmarkt dem 14. + 15. November vor Ort ist).

 

 

 
         
         
 

WEIHNACHTS - Shopping im ADVENT mit Glühwein
 

in Schlossladen - Galerie & Weingut auf über 200 qm

 


 

 
 

 

Genießen Sie leckeren hausgemachten Glühwein oder Kinderpunsch und bummeln sie dabei durch unseren weihnachtlich geschmückten Schlossladen.


Hier finden sie viel Kunsthandwerk vom Schmied, Drechsler, Schreiner, Glaskünstler, Korbflechter, Keramiker und vieles mehr. Delikatessen wie selbst gemachte Marmeldaden und Gelees, Honig aus der Region oder Eierlikör erfreuen die Gaumen. Mit Aloe Vera Produkten kommen sie gut durch den Winter und für Kinder findet sich auch immer das ein oder andere Spielzeug, Buch und sonstiges.

Gerne gestalten wir tolle Geschenke für Ihren Anlass.
 


 

 

 

 

 

 
 

In unserem Weingut
erwarten sie tolle Geschenkideen mit Sekt und Cosmowein (bioenergetisch), Edelbrand, Whiskey, Gin, Balsamico, Traubenkernöl, Likören und vielen mehr.
 

Unsere Produkte


In der Galerie
gibt es die Kunstwerke von Danuta Szafranska. Ihre Bilder und Postkarten zeigen das romantische Prichsenstadt in vielen Facetten. Auch handbemalte Kugeln sind ein echter Hingucker - nicht nur zur Weihnachtszeit!

 

 

 
         
         
 

Instagram Gewinnspiel
 

GEWINNE 300 EURO GUTSCHEIN AM WEIHNACHTSMARKT

 

Instagram Gewinnspiel

Teilnahmebedingungen

 
 

 

Instagram - Gewinnspiel 

instagram.com/woernersschloss
 

Wellnessurlaub mit 3 Gänge Menü (Wert 300 €) 
Gewinne 1 Übernachtung in unserer Napoleonsuite inkl. Frühstück, Saunabereich und 3 Gänge Menü. Dort bietet ein Svane Boxspring Bett mit Intelligel größten Komfort. Inklusive 50 Euro Wertgutschein für eine individuelle Schlafberatung von BESTBED.
Mehr Infos siehe  www.bestbed.de oder Tel. 0931-7801230

 

 

 

 
 

Der Veranstalter des Gewinnspiels ist Wörners Schloss Hotel GbR.
Das Gewinnspiel geht vom 16. November bis zum 24. November 2019.
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die das 18te Lebensjahr erreicht haben.
Teilnehmen könnt ihr indem ihr diese 3 Punkte erfüllt
1. Ihr ladet auf Instagram ein Bild von unserem Weihnachtsmarkt hoch und verlinkt uns mit @woernersschloss

2. Ihr liket unseren Beitrag vom 15.11.2019
3. Ihr kommentiert unter unserem Post vom 15.11.2019 welcher Stand euch am besten gefallen hat
Der Gewinner wird über https://commentpicker.com/business-instagram.php ermittelt. Und wird von uns überprüft, ob er auch alle Voraussetzungen erfüllt hat.
Durch die Teilnahme an dem Gewinnspiel stimmt man automatisch zu bei der Gewinnerbekanntgabe am 27. November Namentlich (Instagramname) erwähnt zu werden und das wir Ihn entsprechend kontaktieren dürfen.
Der Gewinner erhält einen Gutschein für einen Wellnessurlaub in Wörner´s Schloss im Wert von 300€, dieser beinhaltet 1 Nacht in unsere Suite inkl. Frühstück, Sauna und 3 Gänge Menü. Ein Svane Boxspringbett mit Intelligel erwartet Sie. Inklusive sind 50€ Schlafberatung von BESTBED.
Entsprechend unserer DSGVO gehen wir vertrauensvoll mit ihren Daten um, siehe www.woerners-schloss.de/impressum .
Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Instagram und ist in keiner Weise von Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert. Es gilt eine vollständige Freistellung Instagrams durch jeden Teilnehmer.

 

 
         
         
 

WEIHNACHTSMARKT
 

Samstag 16.11. ab 12 Uhr und Sonntag 17.11. ab 11 Uhr

 

 

 
 

 


Im Schlosshof und den Festhallen bietet Familie Wörner zusammen mit ca. 50 Ausstellern ein Einkaufserlebnis der besonderen Art. Hochwertiges, individuelles Kunsthandwerk können sie ohne Stress und Hektik in Ruhe anschauen und sich von den Herstellern direkt beraten lassen. Mode, Schmuck, Accessoires für jeden Anlass und natürlich ganz viel Weihnachtliches erwartet die Marktbesucher. Schauen sie z. B. auch live der Glasbläserin bei ihrem Handwerk zu. Einige Stände kennt man mitunter von Mittelaltermärkten. Sie passen wunderbar in das historische Ambiente vom Renaissance Schloss. Genauso wie der Drehorgelspieler, der mit seiner wunderbaren Musik seinen Standort mehrmals wechselt. Kinder lieben am Markt besonders das kostenlose Karussell und weitere Angebote von Standbetreibern.

 

Kulinarische Genüsse bietet Herberts Frischeküche vom Schlossrestaurant. Hier gibt es an beiden Markttagen durchgehend warme Gerichte vom Wild aus heimischer Jagd, sowie viele weitere Gaumenfreuden (auch für Veganer).
Marktangebot: Wer eine Vorspeise und Hauptgang bestellt wird mit einem kostenlosen Dessert überrascht.
An Essenständen bietet man nebst Bratwurst und Steak auch leckere Suppe, Flammkuchen, Pizza, Backwaren, Süßigkeiten und vieles mehr an.
 

Glühwein & mehr
Verwöhnen sie ihren Gaumen auch mit hausgemachten Glühwein und Kinderpunsch von Winzer Harald Wörner. All seine Kreationen stecken voller Lebensenergie. Nebst Cosmowein und Sekt bietet man auch heiße Liköre und Brände an, die besonders an kalten Tagen für ein warmes Herz sorgen.

 

Besondere Highlights
Der Wiesentheider Kinderchor verwöhnt unsere Ohren am Samstag Nachmittag, bevor am Abend ab 19 Uhr die Glühweinpartymusik am Feuerkorb für gute Stimmung sorgt.

Die Malerin Danuta Szafranska zeigt ihre Ausstellung „Romantisches Prichsenstadt“ in der Schlossgalerie, welche noch bis zum 4. Advent mit über 200 qm ein tolles Einkaufserlebnis ist – gerne bei hausgemachten Glühwein und Punsch.

 

 

 
         
         
 

VERNISSAGE ROMANTISCHES PRICHSENSTADT
 

Sonntag 03.11. um 14.30 Uhr

 

 

 
 

 


 

 

In Wörners Schloss Galerie lädt Winzer Harald Wörner zusammen mit der Künstlerin Danuta Szafranska zu einer Kunstausstellung ein.
Die Künstlerin ist seit 1990 im historischen Ortskern von Prichsenstadt ansässig. Die gebürtige Polin schafft es, mit großer Liebe zum Detail die Schönheit ihrer unterfränkischen Wahlheimat einzufangen. Mit verschiedenen Medien bannt sie die architektonischen und landschaftlichen Kostbarkeiten der kleinen romantischen Stadt und ihrer Umgebung auf Leinwand. Dabei bieten das mittelalterlich geprägte Stadtbild und die Weinberge rings umher immer wieder neue Perspektiven und versteckte Details, welche Danuta Szafranska in ihren Bildern facettenreich zur Geltung bringt.
Sie ist auch am Weihnachtsmarkt von Wörners Schloss am 16. und 17. November persönlich vor Ort.
Ihre Bilder bleiben bis 15.12. in der Galerie.

 

 

 
         
         
  WEINLESE in Franken 2019 - kosmisch perfekt
Die Bioenergetische Weinernte vom fränkischen  Winzer Harald Wörner aus Neuses am Sand

 
 

 

 
 

 

Der Kosmos und seine Kräfte meinen es gut mit uns und unserem bioenergetischen Weintrauben. Bei traumhaftem Wetter konnten wir alle Trauben binnen weniger Tage trocken einbringen. Diese sind von höchster Güte. Mehr dazu am Ende des Artikels.
Unvergesslich wird unser letzter Erntetag (Mittwoch 25.09.19) in unseren Köpfen bleiben. Kaum zu glauben, dass es bis ca. 50 Meter vor unserem Weinberg um 9 Uhr stark geregnet hat. Unsere Laubwand blieb komplett trocken. Um ca. 14 Uhr waren wir fertig. Als wir mit der letzten Fuhre in Wörners Schloss Weingut ankommen beginnt es plötzlich wieder stark zu regnen. Der „Kosmos“ hat es wahrlich gut mit uns gemeint. Dankeschön für dieses rührende, beeindruckende Erlebnis.   

 

Winzer bei der Weinlese


Das Weinjahr 2019
Im Mai waren unsere Weinberge von den Spätfrösten sehr betroffen. Deshalb konnten wir nur ca. 30 % einer normalen Ernte einbringen. Vom Sonnenbrand waren unsere Reben weitestgehend verschont, da wir dieses Jahr komplett auf das Entblättern der Traubenzone verzichtet haben. Unsere alten Reben wurzeln sehr tief. Deshalb hatten sie keinen Trockenstress in diesem insgesamt sehr trockenen und extrem sonnigen Jahr. Bis Mitte September konnten die Weinbeeren von den hochsommerlichen Temperaturen profitieren.  Die relativ kalten Nächte vor ca. 2 Wochen haben die Ausbildung der fruchtigen Aromen in der Beere durch eine Steigerung der wohltuenden Terpene  (bekannt von ätherischen Ölen) begünstigt.  Die Reifephase der Trauben war dieses Jahr überraschend phänomenal. Plötzlich waren alle unsere Rebsorten Domina, Silvaner, Kerner und Müller-Thurgau zeitgleich reif. Wir meisterten diese große Herausforderung natürlich per Handlese im optimalen abnehmenden Mondzyklus. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an alle unsere Lesehelfer. Hierunter meist Familie, Freunde, Kunden, sowie Liebhaber unserer Cosmoweine mit hoher Lebensenergie.
Im bioenergetischen Weinbau nach Winzer Harald Wörner werden die Weinbergarbeiten bevorzugt per Hand, mit Liebe und Dankbarkeit im Einklang mit den Kräften der Natur gemacht. Die Beachtung der Mond- und Lichtphasen spielt hierbei eine große Rolle, ebenso die Kenntnisse der Geomantie und Feng Shui Lehre.  Alle diese Maßnahmen, sowie die möglichst freie Entfaltung von Fauna und Flora tragen zur hohen Lebensenergie der Weintrauben bei. Lebensenergie ist ein wichtiger Nährstoff und sollte in unserer Ernährung mehr Beachtung finden.  

 

Besonders kosmische Silvaner Traube

Silvaner Traube pähnomenal
 

 


 

 

Qualität der Trauben
Den optimalen Reifegrad erkennt man mitunter an der Farbe der Traubenkerne. Sind diese braun, dann sind die Traben reif. Des Weiteren sind der Geschmack der Beeren und deren Haut entscheidend. Schmeckt sie angenehm aromatisch fruchtig, dann ist es perfekt. Bitter- und Gerbstoffe, sowie eine extreme Säure sollte man nicht mehr wahrnehmen können.  Letztlich bestätigt der Blick auf das Mostgewicht (Öchslegrade) dem Winzer die Güte des Lesegutes. Wir sind begeistert. Fast alle Trauben haben ein Mostgewicht zwischen 95 und 105 Öchsle. Das entspricht einer Spätlese bzw. Auslesequalität. Die Säurewerte sind sehr angenehm zwischen 6 und 7 Promille. Somit war es höchste Zeit die vollreifen und sehr gesunden Trauben einzubringen,  bevor Vögel und andere „Mitbewerber“ sich über unsere leckeren, aromatischen, feinwürzigen Trauben mit hoher Lebensenergie her machen.   
Ein kosmisches Dankeschön daher an alle Kräfte der Natur für die grandiose Güte der Weintrauben.

Ihr Winzer Harald Wörner

 

Weitere Impressionen zur Weinernte und Verarbeitung der Trauben im Weinkeller in Franken:

Fuhre mit Rotweintrauben

 

 

 

   Lesewagen auf die PResse

 

 

Junganlage Silvaner

 
         
         
 

20. – 22.09. ERNTEDANKFEST
Sein  und Wein – Auswärtsveranstaltung mit Winzer Harald Wörner im ZGZ Darstadt bei Ochsenfurt / Würzburg

> Homepage ZGZ

 

 

 
 

 SEIN UND WEIN – Energiefluss und Genuss Erlebe eine Sinnesreise zu dir selbst. Herzöffnung,Selbstliebe,Veränderung ,Wachstum und Selbstfindung durch Leichtigkeit ,Genuss und Lebensfreude.

 

Entdecke den „Geist des Weines“ auf neue Art und Weise ! Erlebe die heilsame Wirkung (auch ohne Konsum möglich) - über Kontaktaufnahme mit dem „Spirit“ Meditation, Sinnesreisen und Tanz eröffnen uns einen neuen Erfahrungsraum.
Während der gemeinsamen Zeit in der Natur entdeckst du deine Kraftquelle und neue Lebensfreude für deinen Herzensweg. Bei der rituellen Verkostung von bioenergetischen Cosmowein* erlebst du die Aktivierung deiner Energiezentren (Chakren) und wir feiern gemeinsam den Tanz  durchs Leben. Am Sonntag integrieren wir die Erlebnisse und Erfahrungen des Wochenendes mit einer Atemmeditation und Redestabrunde . Lasst uns die süße Medizin der Natur entdecken und nutzen – in Dankbarkeit an die Geschenke des Lebens – Du bist willkommen        
 

Termin: Fr. 20.09. – So.22.09.2019
Fr. 18.00 Uhr – So.ca. 15.00 Uhr
Kosten: Energieausgleich 160€, Hauskosten 40€, Materialkosten 40€
Leitung: Stephan Schelbert / Harald Wörner

* veganer Wein mit hoher Lebensenergie - wirkt belebend auf die Chakren – Genuss für Gaumen, Körper, Geist & Seele

 


 

 

 
         
         
 

 

10 Jahre Cosmowein
 

Kunst & Musik Event am Samstag 03.08.19

 

Kartenvorverkauf - Tel. 09383-7179
ab 19 Uhr Einlass zu Oldie Band & Büfett
Abendkasse 35 € - Vorverkauf 30 € (Teilnehmerzahl ist begrenzt)

 
 

Programm ab 19 Uhr:
Oldie Band & Büfett im Vorverkauf für 30 € / Person

Kartenvorverkauf: Tel. 09383-7179
The Cofederates aus Asberg präsentieren Hits der 60er Jahre (bis ca. 23 Uhr)

Ab 19.30 – 21 Uhr warmes Büfett mit Tafelspitz, Edelfischen, Waldpilzen in Rahm, dazu passenden Beilagen und Salaten.
Wer Lust hat kann sich später noch ein Dessert extra bestellen.

 

 

 

Am Sonntag den 04.08. lädt Winzer Harald Wörner zu einer Weinbergsführung mit meditativer Weinprobe ein.    
Treffpunkt: 10.30 am Schloss oder 10.45 am Parkplatz vom Tennis Gerolzhofen bis 12 Uhr.
Anschließend reservieren Sie gerne einen Tisch im Schloss- Restaurant mit Garten

 
Hier beginnt auch ein Malkurs mit Roland Eckert Köhler:

04.08. -  09.08. Malkurs rund um Wörners Schloss
Roland Eckert Köhler bietet für Anfänger und Fortgeschrittene eine Malkursreise für alle Sinne im Einklang mit der Natur an (er verwende,t nebst Acryl auch Naturmaterialien, sowie Cosmowein)  Kursgebühr inkl.  Material = voraussichtlich 265 € zuzüglich Übernachtung (falls gewünscht).

Bitte melden Sie sich für den Malkurs direkt beim Künstler an Tel. 09391-810180 / www.rolandeckertkoehler.de
- für die Übernachtung direkt bei uns im Schloss.

 

WIR FEIERN 10 JAHRE COSMOWEIN 
 
Im Jahr 2009 haben wir unseren ersten bioenergetischen Cosmowein Silvaner der Öffentlichkeit vorgestellt. Was steckt dahinter?
 
Wenn es der Natur gut geht, dann entsteht im Weinberg
Lebensenergie.  Das Chi fließt und stärkt unsere
Reben. Die Weintrauben lagern Lebensenergie ein.

Bioenergetischer Weinbau stellt die Natur als kosmobiologisches Ökosystem in den Fokus. Damit Fauna und Flora sich frei entfalten können, arbeiten wir bevorzugt per Hand. Dies erfolgt mit dem Wachstumszyklus der Pflanzen in der richtigen
Mondphase. Auf Bodenbearbeitung und Düngung wird
verzichtet.

Wir Naturmenschen ernten lieber deutlich weniger und erfreuen uns an dem riesigen Anstieg der Lebensenergie!
Diese gilt es im Keller zu bewahren, indem wir Wasseradern und Feng Shui beachten. Zudem ersetzen wir Filtrationshilfsmittel wie Gelatine oder Eiweiße durch ein langes Feinhefelager. Gut Ding will Weile haben. Automatisch sind unsere Weine vegan und besonders gut lagerfähig.
So entstehen mit viel Liebe und Dankbarkeit Weine, die unser Wohlbefinden stärken.
Wir nennen sie COSMOWEIN®.
 

Ich möchte mit meinen Cosmoweinen den internationalen Zeitgeist treffen und orientiere mich bei der Herstellung an den Geschmackswünschen meiner Kunden. Unsere größten Erfolge sind „Deutschlands bester Sekthersteller – Vinitaly“ und Auszeichnungen fast aller Weine und Sekte bei der AWC vienna. Darunter auch zahlreiche Silbermedaillen und Gold für unsere Rotweine.
Meine Cosmoweine kommen aus der fränkischen Weinbauregion Steigerwald. Wir bewirtschaften in Prichsenstadt, Oberschwarzach und Gerolzhofen Weinberge mit den Rebsorten Silvaner, Kerner, Müller-Thurgau und Domina. Aus diesen kreieren wir zahlreiche Cuvées der Weinarten weiß, rosé und rot. Um kontinuierlich alle Jahre eine optimale Qualität abzufüllen, stellen wir Cuvées aus verschiedenen Jahrgängen und mehrerer Rebsorten her.
Die zahlreichen gesetzlichen Deklarationsmöglichkeiten mit Qualitätsbegriffen und Lagennamen sind sehr komplex und weder für Endverbraucher noch Winzer leicht verständlich. Daher lege ich keinen Wert auf eine amtliche Prüfnummer. Folglich deklariere ich meine Weine als „Deutscher Wein“. Dieser Qualitätsbegriff untersagt die Angabe von Rebsorten am Etikett. Ich nahm diese Herausforderung an und kreierte für jeden meiner Weine und Sekte einen aussagekräftigen Namen. Einen Namen, der zu seiner Entstehungsgeschichte und / oder Geschmacksstruktur passt.
Ich wünsche Ihnen viel Genuss und Freude mit meinen Cosmoweinen.
Bitte achten Sie auch auf die vitalisierende Wirkung Ihrer
Chakren für ein besseres Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele.

Ihr Winzer Harald Wörner

 


 

 

Programm von 18 - 19 Uhr
Venissage - Fotografie entlang der Donau
und 5 Sinnes Probe mit Cosmowein Sinnesreise

 

Fritz Volkert aus Büchenbach im Landkreis Roth ist durch zahlreiche Fotoausstellung sehr bekannt. Auch in unserer Schloss Galerie hat er bereits schon einmal Bilder zum Thema Weinberge in Franken ausgestellt. Diesmal zeigt er uns Bilder von einer Donau Kreuzfahrt mit der Prinzessin Katharina (Phoenix) von Passau nach Budapest. Er fotografiert mit Nikon- und Leica-Kameras analog und digital ohne Retusche oder Korrektur. Die Landschaften entlang der Donauregion mit Schlögener Schlinge, die wunderschöne Wachau und das Donauknie sowie die Metropolen Wien, Bratislava und Budapest sorgen für spannende, abwechslungsreiche interessante Eindrücke und Motive.
Die Ausstellung bleibt bis Ende Oktober in der Galerie.

 

 


Zur Vernissage lädt Winzer Harald Wörner zu einem Umtrunk mit seinem bioenergetischen Cosmowein Sinnesreise ein. Diese möchten wir mit allen fünf Sinnen genießen.

Das Fernsehen hat zudem Fritz Volkerts Leidenschaft für die Musikband „Beatles“ entdeckt. Der Künstler besitzt wohl die größte private Beatles Sammlung. Gewiss hat er ein paar besondere Schätze seiner Sammlung dabei, denn direkt nach der Vernissage hat er die Oldie Band „The Confederates“ organisiert,  die auch Songs der Beatles zum Besten geben, sowie weitere Musik der 60er Jahre.


 

 

 

 

 

Kontakt:
Wörners Schloss Weingut & Hotel mit Galerie
97357 Neuses am Sand bei Prichsenstadt
Tel. 09383-7179
info@woerners-schloss.de
www.woerners-schloss.de


Öffnungszeiten Galerie: Mi bis So 10 – 18 Uhr

 

Gerne verbinden sie den Ausflug in die Galerie auch mit einem Besuch in unserem Restaurant.
 

 

Gaumenfreuden im Restaurant genießen > mehr dazu

 

 

Marke für hohe Lebensenergie, stärkt Ihr Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele.

 

Erwerben Sie dieses Kraftpaket zum Vorzugspreis von 59,-- € inkl. Versand in BRD. Sinnesreise – Rosa Sehnsucht – Roter Genuss.

 

 
         
         
 

LEBE LIEBER BUNT & COSMOWEIN Vernissage am 31.03 um 14.30

 

 

 

 

 
  Wer hat welches Bild gemalt?
Bei der Vernissage am 09.06. um 14.30 werdet ihr es erfahren. Dort laden wir bei freiem Eintritt zu einem Gläschen Cosmowein ein.
Am besten malt ihr dann euer eigenes Aquarell-Bild mit Cosmowein. Lust dazu? Dauer ca. 90 min. für einen Kostenbeitrag von 35 Euro - gerne meldet ihr euch dazu an. Wir freuen uns
Marina Abramova, Vica Morvay, Volkmar Kramkowski und Euer Winzer Harald Wörner
 
 
 
 
 
 
 

 

 


 

 

Vernissage & Aquarellmalerei zum Mitmachen

A.M.K – Group oft he Art 19, so nennt sich die Künstlergruppe, die von der Art.Gallery Kramkowsky aus Bamberg gegründet wurde. Dahinter verbergen sich drei Künstler/Innen: „Abramova, Morvay, Kramkoski“. Zusammen stellen sie von 09.06. bis 28.07.19 verschiedenste Werke in Wörners Schloss Galerie in Neuses am Sand aus. Dier Vernissage beginnt am Pfingstsonntag um 14.30 Uhr.

 

Malerin Marina Abramova ist eine begnadete Aquarell-Malerin. Sie bietet ab 14.30 Uhr einen Malkurs (ca. 1,5 Stunden, Materialkosten 35 Euro) an und integriert hierbei die vitalisierende Energie von bioenergetischen Cosmowein des Winzers Harald Wörner. Gerne melden sie sich vorab hierfür  an.


Für diese Ausstellung berichtet sie vorab: „Ich habe mit dem Thema Energie in meiner Umwelt gearbeitet und versucht, diese mit den Mitteln des Aquarells umzusetzen. Entstanden sind dabei expressionistische Gegensätze aus Ruhe und Bewegung, ohne die Realität aus den Augen zu verlieren.

Auf der einen Seite steht zum Beispiel die ruhige, aber unbändige Kraft des Wassers. Es bringt Leben und Fortschritt für die, die es zu nutzen wissen. Aufhalten lässt sich diese Kraft aber nicht. Auf der anderen Seite steht die hektische, schnelle und explosive Energie der Straße. Schnelle Autos und Straßenbahnen die Bewegung zur Rush Hour. Das Fließen der Farben beim Aquarell unterstützt dabei wundervoll diese Gedanken und zieht den Beobachter in seinen Bann und nimmt ihn mit auf seiner Reise durch die unterschiedlichen Formen von Energie.“

 

Des Weiteren stellt Volkmar Kramkowski, in Künstlerkreisen als „CRAMY“ bekannt die Künstlerin Vica Morvay vor. Sie hat in der Universität Pécs und Kunstpädagogik in der Universität der Bildenden Kunst in Budapest studiert. Aktuell arbeitet sie als Kirchenmalerin und leitet Kunstkurse (Aquarellieren und Aktmalerei) bei der VHS Bamberg Stadt. Sie verrät vorab: „Meine Bilder sind mit Ei Tempera gemalt. Das ist eine sehr alte Mahltechnik, die bereits vor der Ölmalerei existierte. Ich mische meine Farben selbst aus natürlichen Materialen wie Hühnerei, Leinöl, Bienenwachs und Erdpigmenten. Als Thema inspiriert mich die Natur mit ihrer Vielfältigkeit und Lebendigkeit. Es gibt Orte, die in  mir etwas ausgelöst haben, was ich in Bildern festhalten und ausdrücken möchte.“

Winzer Harald Wörner und die drei Künstler freuen sich sehr auf Ihren Besuch. Bei freiem Eintritt lädt man zu einem Umtrunk mit Cosmowein ein, welcher dieses Jahr sein 10 Jähriges Jubiläum feiert. Das Schlossambiente lädt alle Interessierten zum Kennenlernen, Kunstaustausch und Flanieren bei „Kunst & Wein“ ein.


Kontakt:
Wörners Schloss Weingut & Hotel mit Galerie
97357 Neuses am Sand bei Prichsenstadt
Tel. 09383-7179
info@woerners-schloss.de
www.woerners-schloss.de


Öffnungszeiten Galerie: Mi bis So 10 – 18 Uhr

 

 

 

 

 

Gerne verbinden sie den Ausflug in die Galerie auch mit einem Besuch in unserem Restaurant.
Die Ausstellung bleibt bis 06.06.2019 in der Schlossgalerie.

 

Gaumenfreuden im Restaurant genießen > mehr dazu

 

 

Marke für hohe Lebensenergie, stärkt Ihr Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele.

 

Erwerben Sie dieses Kraftpaket zum Vorzugspreis von 59,-- € inkl. Versand in BRD. Sinnesreise – Rosa Sehnsucht – Roter Genuss.

 

 
         
         
 

LEBE LIEBER BUNT & COSMOWEIN Vernissage am 31.03 um 14.30

 

 

 

 

 
 
Künstlerin Ute Wilde aus Landshut stellt sich vor

Künstlerin Ute Wilde stellt in Franken aus

Ich habe in meiner langen Künstlerlaufbahn einige Techniken und Materialien ausprobiert; Acryl (mit Pinsel sowie mit diversen Spachteltechniken), Ölkreide, Bleistift, Kohle und

vieles mehr; auf Holz, auf Leinwand und auf Glas; Abstrakte und realistische Bilder. Aber immer schon waren es kräftige und ausdrucksstarke Farben. Sie drücken einfach Lebensfreude

und Glück aus. Ich will mit meinen Werken beim Betrachten

ein gutes Gefühl hervorrufen.

Ich nehme auch Auftragsarbeiten an, unter anderem Akt-

und Portrait-Arbeiten.

 
Das Thema der Kunst-Ausstellung LEBE LIEBER BUNT wird abstrakte, sowie gegenständliche Bilder mit ausdrucksstarken Acrylfarben präsentieren.
Dazu passend wird Winzer Harald Wörner bioenergetischen Cosmowein vorstellen. Sein bioenergetischer Weinbau feiert dieses Jahr 10jähriges Jubiläum. Cosmoweine sind eine Gaumenfreude und international prämiert. Zudem wirken sie belebend auf die Chakren. Dies stärkt das Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele.
Die Ausstellung bleibt bis 06.06.19 in der Galerie.

 


Erwerben Sie dieses Kraftpaket zum Vorzugspreis von 59,-- € inkl. Versand in BRD. Sinnesreise – Rosa Sehnsucht – Roter Genuss.

 

 

Bilder der Kunstausstellung in Franken

 

 

Kunstausstellung und Cosmowein in Franken

 

 

Gerne verbinden sie den Ausflug in die Galerie auch mit einem Besuch in unserem Restaurant.
Die Ausstellung bleibt bis 06.06.2019 in der Schlossgalerie.

 

Gaumenfreuden im Restaurant genießen > mehr dazu

 

 

Marke für hohe Lebensenergie, stärkt Ihr Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele.

 

 

 
         
         
 

Mit Porsche im Weinberg und Schlosshotel``

 

 

 
 

SINNESREISE
"LEBENSENERGIE FÜHLEN UND SCHMECKEN“

 

2008 erwarb ich einen Porsche Targa. Kurz darauf entwickelte ich mein bioenergetisches Weinbaukonzept:


„COSMOWEIN® – IM EINKLANG MIT DEN KRÄFTEN DER NATUR“.

 

Jeder weiß, dass ohne Energie nichts voran geht – auch mein Porsche!  Er hat mich meine Lebensenergie spüren lassen, die Freude und den Genuss im Leben gestärkt.

 

Jetzt gibt es Cosmowein & Sekt mit hoher Lebensenergie – gewonnen aus der Natur, nach uraltem Brauchtum.

 

Gerne erfahren sie bei einer „Fünf-Sinnes-Weinprobe“ mehr zur Bedeutung von Geomantie (Wasseradern), Feng Shui - und Chakrenlehre.  > mehr dazu

 

Heilarbeit

Alle Cosmoweine wirken belebend auf Ihre Chakren. Gerne biete ich auch Lebensenergie-Coaching und Heilarbeit im Weinberg an. > mehr dazu

 

 

 

Wellness - Urlaub in 8 Zimmern und Suiten. > mehr dazu
Erholsamer Schlaf ohne Wasseradern mit viel Chi.
Individuellen Service genießen ohne abgehobenen Snob – ein Porsche überzeugt durch Bodenhaftung – so wie wir!

 

 

20 % unserer Kunden erweben Cosmoweine wegen der belebenden Wirkung auf die Chakren - für ein besseres Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele.
100% trinken Cosmoweine - weil sie gut schmecken!
Sie sind international hoch prämiert.
Erwerben Sie dieses Kraftpaket zum Vorzugspreis von 59,-- € inkl. Versand in BRD. Sinnesreise – Rosa Sehnsucht – Roter Genuss.

Gerne machen wir auch auf unseren Sekt aufmerksam. Bis zu 10 Jahre Feinhefelager auf der Flasche. Deutschlands bester Sekthersteller (Vinitaly),

 


 

 

 

 

Andere Winzer fahren mit einem Traktor in die Weinberge – Harald Wörner mit seinem Porsche Targa: „ Ich bevorzuge Handarbeit anstelle mechanisierter und industrieller Landwirtschaft.
Mein Porsche ist mehr als nur ein Auto, er hat eine Seele!“

 

 

Picknick mit Partner und Porsche im Weinberg mit dem Wein Sinnesreise - das ist Urlaubsfeeling pur.

 

Gaumenfreuden im Restaurant genießen > mehr dazu

 

 

Marke für hohe Lebensenergie, stärkt Ihr Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele.

 

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt. Harald Wörner (Dipl. Ing. FH Oenolgie) mit Familie & Team
 

Kontakt:

Wörners Schloss Weingut & Hotel / Restaurant mit Galerie
97357 Neuses am Sand 21 bei Prichsenstadt
Tel. 09383 7179
www.woerners-schloss.de
info@woerners-schloss.de

 

 
         
         
 

WEIHNACHTS MARKT
am 17.+18. November
> mehr zum Weihnachtsmarkt

 

 

 

 

 
 

Weihnachtsmarkt spendet mindestens 2100 Euro
Franken / Bayern

Der große Weihnachtsmarkt mit ca. 50 Ausstellern von Wörners Schloss in Neuses am Sand bei Prichsenstadt findet dieses Jahr am 17. + 18. November statt und bietet bei jedem Wetter ein besonderes Erlebnis (Festsaal, Schlossladen, Hofgarten…)

Das gesamte Schlossambiente aus dem 15. Jhd. bietet ein stimmungsvolles Einkaufs- und Genusserlebnis für die ganze Familie. Genießen Sie hausgemachten bioenergetischen Glühwein in zahlreichen Variationen von Winzer Harald Wörner, sowie Punsch, Delikatessen, Gaumenfreuden für das leibliche Wohl. Auch das Schloss-Restaurant mit Herberts Frischeküche verwöhnt Sie an beiden Tagen mit durchgehend warmer Küche. Mit dem Musikprogramm bietet man tolle Abwechslung am Kunst- und Handwerkermarkt.
Die Attraktionen für Kinder sind kostenlos (auch das beliebte Karussell).
Für kostenfreie Parkplätze ist auf einer großen Wiese gegenüber der Tankstelle in Neuses am Sand gesorgt. Weitere Informationen siehe www.woerners-schloss.de

In den vergangenen 10 Jahren wurden durchschnittlich ca. 2500 Euro zu Gunsten hilfsbedürftiger Mensch und Tiere durch den Markt gespendet. Deshalb hat Winzer Harald Wörner bereits jetzt beschlossen vorab 2100 Euro zu spenden, da bei allen Hilfsorganisationen das Geld dringend gebraucht wird.
Dieses Jahr geht die Unterstützung an den Verein „Dieser Weg – zurück ins Leben“ aus Volkach (vorab 1000 €), die Schweinfurter Kindertafel (vorab 400 €) und Tierrechte Aktiv mit dem Gnadenhof für Tiere in Gollachostheim (vorab 700 €). Alle Spendenempfänger sind am Markt mit einem eigenen Stand vertreten, um über Ihre Anliegen persönlich zu berichten und um direkte Unterstützer von ihrer wertvollen Arbeit für unsere Gesellschaft zu überzeugen.

> hier sind alle Spendenempfänger exakt aufgeführt mit Kontodaten.

 

 

 

DIESER WEG – ZURÜCK INS LEBEN
Der Verein „Dieser Weg – zurück ins Leben“ kümmert sich um depressive Menschen und deren Angehörige. Während der Arbeit mit teils traumatisierten Menschen, kann es immer wieder passieren, dass Betroffene, sich retraumatisieren und sich ins „AUS“ katapultieren.
Hierfür gibt es zahlreiche Hilfsmittel (z.B.  Ammoniakampullen, Igelbälle, Erste-Hilfe-Set um kleine Wunden zu versorgen, saure Kaugummis, etc.) Nebst geschulten Fachkräften ist hierfür eine Grundausrüstung erforderlich, die kompakt und übersichtlich in einem

Notfallrucksack untergebracht werden kann. Aktuell hat der Verein großen Bedarf an weiteren solcher Rucksäcke.
Familie Wörner freut sich sehr, diese gezielte Aktion mit Spendengeldern fördern zu können.
Am Weihnachtsmarktsamstag den 17. November wird Alexander Bothe (Vorstand des Vereins) die DJ-Glühweinparty gestalten.  Er ist überzeugt: „Jede Zelle swingt – und Musik ist nicht nur eine gute Therapieform, sondern einfach perfekter Begleiter für jeden Anlass – auch für eine Partystimmung am Weihnachtsmarkt“.

GNADENHOF FÜR TIERE – Tierrechte Aktiv e. V.
Der Gnadenhof in Gollachostheim (Susanne Pfeuffer und Martin Weid) gibt über 130 Tieren ein sicheres Zuhause. Darunter Schweine, Ziegen, Hühner, Hunde, Katzen, Kaninchen und Meerschweinchen. Für deren artgerechte Unterkunft und Futter wird immer viel Kapital, aber auch Unterstützung vor Ort gebraucht. Frau Pfeuffer berichtet über den hohen Anteil der Tierrettung. Es gibt so viele Tiere in Not. Oft können sie Tierbesitzer keine Artgerechte Unterkunft ihrer Haustiere nicht mehr leisten, da sie Ihre Arbeit oder Wohnung verloren haben. Z. B. wurde in Messihaushalte mit über 30 Hunden und Katzen eine tiergereichte Lösung gefunden. Oder Tierbesitzer befinden sich in der Situation, dass Sie auf Grund eigener Pflegebedürftigkeit sich nicht mehr ausreichend um ihre Tiere kümmern können, oder dass der Pflegedienst bzw. der Betreuer eine Allergie gegen Haustiere hat und diese deshalb abgegeben werden müssen. Viele Tierliebhaber können sich auch teure Operationen ihrer Liebsten nicht mehr leisten. Hier sind schon mal schnell 4000 Euro weg. Jedoch der Einsatz von S. Pfeuffer und Martin Weid lohnt sich. Es ist einfach unbeschreiblich schön, zu sehen wie z. B. einem schwer kranken Hund durch eine Operation wieder eine herrliche, gesunde Zukunft hat.  
Was wirklich schwer zu glauben ist: „Beanstandet z. B. das Veterinäramt eine Tierunterbringung, dann gibt es keine staatlich organisierte Lösung“. Diese Tiere sind dann auf Tierheime und Gnadenhöfe, wie den in Gollachostheim angewiesen.  

Am Weihnachtsmarkt informieren „Tierrechte Aktiv e.V.“ persönlich über ihre Projekte und bitten um weitere Unterstützung. Seit vielen Jahren ist der Gnadenhof am Markt präsent und

freut sich auch dieses Jahr auf den vorweihnachtlichen Kunst- und Handwerkemarkt mit vielen Attraktionen – egal bei welchem Wetter.

SCHWEINFURTER KINDERTAFEL   
„Gemeinsam gegen den Hunger”
In Deutschland gibt es viele Kinder, die nicht genug zu essen haben. Dies wird von vielen Menschen nicht wahrgenommen oder auch verdrängt.
Viele Eltern oder alleinerziehende Elternteile leben von der Sozialhilfe. Weil das wenige Geld schon für viele andere Dinge ausgegeben werden muss, kann nur am Essen gespart werden. Um solchen Kindern wenigstens an Schultagen ein gesundes Schulbrot anzubieten, haben wir die Schweinfurter Kindertafel gegründet.
Kinder sind die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft. Sie hängen ganz von ihren Eltern oder alleinerziehenden Elternteilen ab. Sie haben sich ihre Lebenssituation nicht ausgesucht, sondern sind in sie hineingeboren worden. Sie kennen kaum andere Lebenslagen. Kinder sehnen sich oft nach Lebensveränderungen, von denen sie nicht wissen, wie sie aussehen.
Studien belegen, dass vor allem einkommensschwache Menschen häufig an Lebensmitteln sparen und eine ausgewogene Ernährung vernachlässigen. Unregelmäßige, ungesunde oder mangelnde Ernährung wird so zu einem Gesundheitsrisiko. Arm = krank + hungrig, diese Gleichung darf nicht aufgehen! Zumal an anderer Stelle noch nicht abgelaufene Lebensmittel weggeworfen werden.
Da die Schweinfurter Kindertafel e.V. keine öffentlichen Mittel erhält, ist sie auf Spenden angewiesen. Von den Spenden werden schultäglich frische Lebensmittel in der Region gekauft und zubereitet.
Stefan Labus vertritt mit weiteren Helfern die Kindertafel seit Jahren mit einem eigenen Stand am Weihnachtsmarkt und ist immer wieder begeistert, auf welch großes Interesse er stößt. Vielen Marktbesuchern ist das Thema Kinderarmut fremd. Sehr schön ist es natürlich, dass alle Kinder am Weihnachtsmarkt so oft und so lange kostenlos Karussell fahren dürfen, wie sie möchten! Die Musik-Botschafterin der Kindertafel und bekannte Schweinfurter Rockröhre Steffi List ist dieses Jahr wahrscheinlich nur als Gast am Markt. In jedem Falle auch Ihr ein großes Dankeschön für Ihr Engagement gegen Kinderarmut in Deutschland.  

 
         
         
 

 

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG „BUNTE WELTEN“

Neuses am Sand / Prichsenstadt / Franken / Bayern
04. November ab 14.30 Uhr

 

 

 

 

BILDER IN ACRYL von ERHARD PILLER

 
 

 

 

Erstmals im „Wörners Schloss“ stellt der Autodidakt  Erhard Piller aus Höchberg seine farbintensiven Kompositionen aus. Das Malen in verschiedenen Techniken begleitete ihn durch sein ganzes Leben. Erst vor etwa 12 Jahren kristallisierte sich sein eigener Stil heraus. Seitdem malt er ausschließlich mit Acryl. Er wandelte sich vom gegenständlichen zum abstrakten Maler mit seinem unverwechselbaren Duktus.

Seine Bilder drücken Lebensfreude, aber auch Nachdenkliches aus.

Man muss sich mit den Bildern beschäftigen, um Verstecktes zu finden. Die Bilder geben dem Betrachter Raum für individuelle Vorstellungen. SEHENSWERT.

Zur Vernissage am 04. November um 14.30 Uhr lädt Winzer Harald Wörner zu einem Umtrunk mit seinen bioenergetischem Cosmowein ein. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung bleibt bis 16.12.2018 in der Schlossgalerie. Künstler E. Piller ist auch am Weihnachtsmart, also am 17. + 18. November während der Marktzeiten vor Ort und freut sich auf reges Interesse.

 

Öffnungszeiten Galerie & Weingut:

Mi – So von 10 – 18 Uhr
Kontakt:

Wörners Schloss Weingut & Hotel
97357 Neuses am Sand bei Prichsenstadt
Tel. 09383-7179 – www.woerners-schloss.de

 

 

 

Wellness - Urlaub in 8 Zimmern und Suiten. > mehr dazu
Erholsamer Schlaf ohne Wasseradern mit viel Chi.

 

 

 

 

Gaumenfreuden im Restaurant genießen > mehr dazu

 

 

Marke für hohe Lebensenergie, stärkt Ihr Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele.

 

 

 

 

 

 

 
         
         
 

AufgeSCHLOSSene Ansichten

``Aquarelle, Acryl, Tusche und vieles mehr

Vernissage am Sonntag 16. September um 14.30 Uhr

 

 

 
 

Franken / Bayern / Neuses am Sand

Eröffnung der KUNST-AUSSTELLUNG

 

Am Sonntag den 16.09.18 sind ab 14.30 Uhr alle Kunstfreunde zur Vernissage in die Wörners Schloss Galerie eingeladen.

Sibylle Michaelis aus Suhl, künstlerisch seit 1987 in der Malergruppe „Permanent Grün“ beheimatet, nennt ihre am Sonntagnachmittag in Wörnerś Schloss eröffnete Bilderausstellung „AufgeSCHLOSSene Ansichten“.  Sie sieht Architektur nicht durch die Brille des Architekten, eher reflektiert sie die Architektur ein wenig so, wie ihr selbst gewähltes Vorbild Lionel Feininger. Seine in Bildern festgehaltenen Blicke auf die „Kirche in Gelmeroda“ sind weltbekannt. Sibylle Michaelis‘ Bild „Kirche in Masserberg“ ist keine Feininger Nachahmung. Ein vom Meister des Weimarer Bauhauses ausgehender Inspirationsschub, den die Künstlerin ehrenvoll suchte und fand, bleibt in diesem und auch anderen Bildern augenscheinlich. Trotzdem entwickelte sie ihren ganz eigenen Stil, indem sie durch Farbe und Form den Linien und Flächen Gestalt gibt.  Die akribisch ausgearbeiteten Bilder in Acryl-, Kreide- und Aquarelltechnik liefern dafür den Beweis.
Winzer Harald Wörner lädt gerne zu einem Umtrunk mit Cosmowein  bei freiem Eintritt ein.

Die Ausstellung bleibt bis 01.11.18 in der Galerie

 

Öffnungszeiten: Mi - So von 10 - 18 Uhr
Kontakt:

Wörners Schloss Weingut & Hotel / Restaurant mit Galerie
97357 Neuses am Sand 21 bei Prichsenstadt
Tel. 09383-7179
www.woerners-schloss.de
info@woerners-schloss.de

 

 

 

 
         
         
 

SCHATZTRUHE FRANKENS

``Aquarelle und vieles mehr

Vernissage am Sonntag 15. Juli um 14.30 Uhr

 

 

 
 

Franken / Bayern / Neuses am Sand

Eröffnung der KUNST-AUSSTELLUNG

 

Geboren 1957 in Würzburg, fand Hans-Georg Kestler erst spät zu seiner Leidenschaft. Nach überstandener Krankheit und anschließendem Ruhestand im Jahre 2005 deutete sich eine leidenschaftliche und spannende Künstlerzeit an. Erste Aquarell- und Tuschebilder entstanden in den Jahren 2006. Damals noch Zeichnungen von historischen Gebäuden in und um Würzburg. Mittlerweile hat sich die Leidenschaft auch zu abstrakten und animalischen Acrylzeichnungen weiterentwickelt. 

Winzer Harald Wörner lädt bei der Vernissage am Sonntag 15. Juli um 14.30 Uhr gerne zu einem Umtrunk mit bioenergetischem Cosmowein ein.

 

Die Kunst-Ausstellung ist bis zum 8. Juli 2018.

 

Öffnungszeiten: Mi - So von 10 - 18 Uhr
Kontakt:

Wörners Schloss Weingut & Hotel / Restaurant mit Galerie
97357 Neuses am Sand 21 bei Prichsenstadt
Tel. 09383-7179
www.woerners-schloss.de
info@woerners-schloss.de

 

Hans-Georg Kestler in Franken

 

 

Lassen Sie sich von der Vielseitigkeit der Kunststile von Hans-Georg Kestler begeistern.
Wir freuen uns, mit Herrn Kestler eine Entdeckung verborgener Talente zu haben, die sicher auch Sie als Kunstliebhaber kennen lernen möchten.  

 

Würzburg in Franken

 

Moderne Kunst

 
         
      Weiterer Kunsttipp: von 05. - 10.08.18 findet in der Region rund um Wörners Schloss ein Malkurs mit Roland Eckert Köhler statt. Weitere Infos gerne direkt unter www.rolandeckertkoehler.de  
 

Akte und Handlinien-Malerei

``Gefühlte und gefüllte Akte und mehr``

Vernissage am Sonntag 27. Mai um 14.30 Uhr

 

 

 
 

Franken / Bayern / Neuses am Sand

KUNST-AUSSTELLUNG

 

Kramkowsky Freier Maler aus Sand am Main mit Art.Gallery in Bamberg zeigt erstmalig Bilder nach Handlinien gemalt! Winzer Harald Wörner lädt gerne zu einem Umtrunk, bei freiem Eintritt ein.

 

Als Gäste sind dabei: Autorin Irma Simenc-Kretzschmar; Malerin Marina Abramova; Symph. an der Geige Jean Schneider. Laudatio Frau Ute Klein.

 

Autorin und Astrologin Irma Simenc-Kretzschmar dichtet über

Kunstwerke von Kramkowsky – Art.Gallery aus Bamberg.

Ihre Passion ist das Schreiben. Sie äußert: „Die Lyrische Ausdrucksform

ist für mich Gefäß, den Flug der Inspiration einzufangen. Ich wünsche mir, die verborgene Poesie der Deutschen Sprache, sowohl mit zeitlosen, als auch zeitgemäßen Themen aufleben zu lassen und zu bewahren.“

 

Malerin Marina Abramova ist eine begnadete Aquarell-Malerin.

Jean Schneider ist Maler und Musiker -  ein Original Bamberger mit Kunst-Atelier in Markneukirchen – säch. Vogtland.

 

Direkter Kontakt zu Kramkowsky – Art.Gallery.Bamberg Mobil 01774443555 und Mail-Kontakt: Kramkowsky.2018@gmx.de

 

Die Kunst-Ausstellung ist bis zum 8. Juli 2018.

 

Öffnungszeiten: Mi - So von 10 - 18 Uhr
Kontakt:

Wörners Schloss Weingut & Hotel / Restaurant mit Galerie
97357 Neuses am Sand 21 bei Prichsenstadt
Tel. 09383-7179
www.woerners-schloss.de
info@woerners-schloss.de

 

 

Kunst und Wein

 

 

 

Kunst

 
         
         
 

Vernissage viventum - das Leben

 

 

 
 

Franken / Bayern / Neuses am Sand

Wir laden zur neuen Vernissage am Sonntag den 15. April um 14.30 Uhr.
 

Alle Kunstinteressierten sind eingeladen bei der Eröffnung mit bioenergetischem Cosmowein von Winzer Harald Wörner dabei zu sein.

Viventum – das Leben – so nennt die Künstlerin Petra Schmitt aus Hammelburg ihre abstrakte und gegenständliche Malerei in Acryl. Das Gegenständliche, Fassbare oder Figurative bleibt in ihren Bildern immer präsent. Es ist Ausgangspunkt und malerisches Anliegen ihrer Gestaltung, aber es wird transportiert in eine neue Wirklichkeit, in ästhetische Zustände, die mit der ursprünglichen Situation nur noch in Spuren übereinstimmen. Die strukturelle Durchdringung von Gegenstand und Umfeld führt zu perspektivischen Überraschungen, Farbtransparenz suggeriert Tiefe. Ihre Bilder spiegeln Stimmungen, Sinneseindrücke, Harmonien und sollen im Betrachter eigene Erlebnisse und Erinnerungen zum Klingen bringen.


Die Leidenschaft von  Petra Schmitt, geb. 1958 in Hammelburg zum Malen vertiefte sie über viele Jahre bei Heinz Altschäffel an der VHS Schweinfurt.
Hier entwickelte sie ihren eigenen Stil zur abstrakten Malerei. Interessante und vielseitige künstlerische Darstellungen vermittelte ihr Norbert Mayer bei einer Malerwoche 2003 in Zell am See.  Weiterbildungen an der Kunstakademie Bad Reichenhall perfektionierten Ihren Stil.

Die Ausstellung bleibt  bis 21.05.18 in der Galerie.
 

Öffnungszeiten: Mi - So von 10 - 18 Uhr
Kontakt:

Wörners Schloss Weingut & Hotel / Restaurant mit Galerie
97357 Neuses am Sand 21 bei Prichsenstadt
Tel. 09383-7179
www.woerners-schloss.de
info@woerners-schloss.de

 

 

Bild in Frankengalerie

 

 

Bild in Galerie

 
         
         
 

International erfolgreiche Künstlerin Marina Abranova
malt live

 

 

 
 

Franken / Bayern / Neuses am Sand

In Wörners Schloss Galerie präsentiert aktuell die erfolgreiche Künstlerin Marina Abramova ihre Aquarelle zum Thema „Stadtgeschichten“. Am Samstag den 24.03.2018 wird sie zwischen 14 und 18 Uhr live malen und lädt hierzu alle Kunstinteressierten ein, ihr hierbei über die Schulter zu schauen, Fragen zu stellen und zuzuschauen.
 

Bei der Vernissage am 18.02. wurde deutlich, dass Frau Abramova eine leidenschaftliche Malerin ist, die Ihre Gabe zum Beruf gemacht hat  und auf die Unterstützung Ihres Mannes zählen kann. Er organisierte für Sie bereits internationale Ausstellungen und ermöglichte ihr Wettbewerbe mit erfolgreichen Auszeichnungen wie z. B. von der „Bernd und Gisela Rosenheim-Stiftung“ oder der “ VR-Bank Coburg“. 
Aktuell freut sich Familie Abramova in Untersiemau bei Coburg ihre neue Heimat gefunden zu haben.  Zurzeit haben sie vorwiegend Ausstellungen im Frankenland, da der Familiennachwuchs nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Sie fängt in Ihren Bildern zur aktuellen Ausstellung „Stadtgeschichten“ die Atmosphäre und Ausstrahlung ein, welche sie gerade in den Städten vorfindet. Der Betrachter kann daher sehr gut in Resonanz mit den stimmungsvollen Kunstwerken gehen und sich begeistern lassen, bzw. mitfühlen.

Nutzen Sie die Chance die Künstlerin bei Ihrem Wirken live zu erleben. Der Galerist, Hotelier und Winzer Harald Wörner lädt gerne zu einem Umtrunk mit bioenergetischem Cosmowein oder Traubensaft ein.

Die Ausstellung ist noch bis 8. April in der Galerie zu sehen.
Am So 15. April um 14.30 eröffnet die Ausstellung „viventum – das Leben“  der Künstlerin Petra Schmitt mit abstrakter und gegenständlicher Malerie in Acryl.
 

Öffnungszeiten: Mi - So von 10 - 18 Uhr
Kontakt:

Wörners Schloss Weingut & Hotel / Restaurant mit Galerie
97357 Neuses am Sand 21 bei Prichsenstadt
Tel. 09383-7179
www.woerners-schloss.de
info@woerners-schloss.de

 

 

 

Beautiful Mind - Aquarell von M. Abramova

 

Kunstausstellung im Schloss

 
         
         
 

Vernissage "STADTGESCHICHTEN"
So. 18.02.18 um 14 Uhr

 

 

 
 

Am Sonntag 18.02.18 um 14.30 Uhr sind alle Kunstinteressierten in Wörners Schloss Galerie in Neuses am Sand bei Prichsenstadt eingeladen, bei der Vernissage von Marina Abramova dabei zu sein. Geboten wird Aquarelltechnik vom feinsten.

Winzer Harald Wörner wird die Ausstellung mit einem seiner Cosmoweine eröffnen und zu einem Umtrunk einladen.

 

Städte und ihre Bewohner sind immer wieder Gegenstand verschiedenster Betrachtungen. Die Beziehungen werden thematisiert und neu gedacht. Oft sind es Konflikte die dabei die Richtung weisen. Für Marina Abramova sind es nicht diese Konflikte die den Anstoß für ihre Arbeiten geben sondern das Leben in den Städten selbst. Manchmal verlieren sich die Arbeiten im absurd Normalen und schaffen dabei eine Stimmung, als ob man diesen Ort schon seit seiner Kindheit kennt. Manchmal sind es ungewöhnliche Situationen oder Ereignisse, die so nicht zu passen scheinen und manchmal sind es die kleinen Dinge, die dem Betrachter ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Und nicht nur manchmal sind dies die Orte die in keinem Reiseführer zu finden sind aber einen Blick in die Seele der Stadt erlauben.

 

Ihre Arbeiten waren bisher unter anderem in Albanien, China, Deutschland, Frankreich, Niederlande und Russland zu sehen. Für ihre Arbeit "Babylon 2.0" wurde sie für den Kunstpreis 2016 der „Bernd und Gisela Rosenheim-Stiftung“ nominiert und mit dem Kunstpreis der VR-Bank Coburg 2016 ausgezeichnet.
Marina Abramova lebt und arbeitet in Untersiemau.


Die Ausstellung ist von 18.02.18 bis 10.04.18 in Wörners Schloss Galerie.

 

Stadtgeschichten

 

Künstlerin Marina Abramova

 

 
         
         
 

Spenden / Weihnachtsmarkt

 

 

 
 

Am 18. + 19. November fand in Wörners Schloss Weingut & Hotel mit Restaurant zum 12. Mal der vorweihnachtliche Markt zu Gunsten bedürftiger Menschen und Tiere statt.
Bereits vor Marktbeginn hat Familie Wörner 800 € der Mainfränkischen Werkstätten GmbH gespendet, welche sich verstärkt um die Integration behinderter Menschen am Arbeitsmarkt kümmert.


Winzer Harald Wörner ist sehr froh, dass er trotz des zweifelhaften Wetters auf einen erfolgreichen Markt zurückblicken kann. Ca. 40 Aussteller boten ein attraktives Sortiment an Kunst- und Handwerk, sowie Delikatessen und sonstigem an. Natürlich gab es hausgemachten Glühwein und Punsch vom Winzer, sowie kulinarische Gaumenfreuden. Auch die Spendenempfänger des diesjährigen Marktes waren mit einem Stand vertreten.


Kaum zu glauben, aber leider wahr ist die Tatsache, dass in Schweinfurt ca. 300 Kinder auf ein gesundes Frühstück angewiesen sind. Daher unterstütz der Markt gerne die Schweinfurter Kindertafel e. V. dieses Jahr mit 350 €. Zusätzlich freut sich Stefan Labus von der Kindertafel über zahlreiche Kontakte und Zusatzspenden direkt am Stand.
Von den Spendengeldern werden Lebensmittel in der Region gekauft und von Ehrenamtlichen Mitarbeiter Mo.-Fr. ab 7:00 Uhr in der Einrichtung der Kita zubereitet.
Die Kinderarmut ist in der Stadt Schweinfurt nach wir vor sehr hoch. Jedes fünfte Kind zwischen dem 3.-15. Jahr lebt in Kinderarmut.


Zudem bedankt sich der Winzer sehr herzlich bei den Kindern des Kinderchores der MGV Wiesentheid e. V. für die musikalische Darbietung und steuert 150 € zu den Nikolausgeschenken bei.

 

Für große Aufmerksamkeit sorgte der Stand von Tierrechte aktiv e.V., welcher auf die Probleme der bedürftigen Tiere am Gnadenhof in Gollachostheim hinwies und Aufklärungsarbeiten leisteten. Der Gnadenhof für Tiere benötigt dringend Spenden für den Ausbau eines neuen Katzenhauses und für anstehende Operationen der vielen Schützlinge. Hierzu zählen nicht nur Katzen und Hunde, sondern fast alle Tiere. Frau Susanne Pfeuffer freut sich sehr über ca. 600 Euro direkte Spenden und 500 € von Familie Wörner für die Umsetzung ihrer Projekte.

 

 

 

 

Spendenempfänger und Winzer Harald Wörner stoßen mit Cosmosekt auf erfolgreichen Markt an.

 

Spendenübergabe Weihnachtsmarkt

 

Beschreibung Bild (Fotografiert von Manfred Spörl) von links nach rechts:

Hubert Heusinger (Mitglied der Vorstandschaft „Ein gesundes Schulbrot für bedürftige Kinder“, Harald Wörner (Wörners Schloss Weingut & Hotel), Susanne Pfeuffer (Tierrechte Aktiv e.V.), Sylvia Münzner (ehrenamtliche Helferin am Gnadenhof für Tiere).

 

Tipp:

Bis 17. Dezember können sie weiterhin den hausgemachten Glühwein und Kinderpunsch von Winzer Harald Wörner beim Advents-Shopping auf ca. 200 qm im Schlossladen mit Kunstgalerie genießen.

 
         
         
 

Weihnachts- Markt am 18. + 19.11.

 

großer Kunst- und Handwerkermarkt - alle INFOS > hier

 

BLICK IN UNSERE SPEISEKARTE

IM SCHLOSS-RESTAURANT AM WEIHNACHTSMARKT > hier

 
 

In Wörners Schloss Weingut & Hotel mit Restaurant findet am 18. November von 12 – 20 Uhr und am 19. November von 11 – 18 Uhr der in ganz Franken beliebte große Kunst- und Handwerkermarkt zur Unterstützung sozialer Einrichtungen statt.

Hierfür sind Festsaal, Keller, der Schlossladen mit Galerie geöffnet, sowie der gesamte Innenhofbereich mit zahlreichen Überdachungen. Daher ist der vorweihnachtliche Markt bei jedem Wetter ein besonderes Erlebnis, zu dem ca. 40 Aussteller ihr Bestes geben. Für die Kids gibt’s ein kostenloses Karussell! 

Restaurant – Tischreservierung erwünscht!
Für kulinarische Gaumenfreuden sorgt nebst zahlreichen Ständen Herberts Frischeküche vom Schloss Restaurant, welche auch Vegetarier und Veganer begeistert. An beiden Tagen bietet man von 11.30 bis in den späten Abend durchgehend warme Küche. Die Gäste, welche Vor- und Hauptgang bestellen erhalten ein Dessert gratis.
Die bioenergetischen Cosmoweine und Sekte vom hauseigenen Weingut stecken voller Lebensenergie und begleiten alle Events in Wörners Schloss.

 

Hausgemachter Glühwein & Punsch
Der bioenergetische Winzer Harald Wörner wird mit seinem Glühwein voller Lebensenergie wieder die Gäste begeistern. Kreationen mit Ingwer oder Chili erweitern die Geschmacksvielfalt, ebenso wie der Kinderpunsch. 

 

Musik am Markt
Für musikalische Highlights sorgen am Samstag ca. 15 Uhr der Kinderchor der MGV Wiesentheid und gegen Abend ca. 19 Uhr die Inklusionsband Mosaik (eventuell ist hier auch Steffi List wieder dabei). Am Sonntag wird Eva-Maria Klöhr mit Auszügen aus Ihrer neuen CD „"Heute Nacht schick' ich DIR einen ENGEL" Kurzauftritte um 12, 15 und 17 Uhr geben.

 

ADVENT mit KUNST & KREMPEL bis 17. Dezember
Im Schlossladen mit Galerie wird auch nach dem Weihnachtsmarkt bis 17. Dezember ein Bummel über ca. 200qm bei Glühwein & Punsch geboten. Ganzjährig gibt es hier Antikes, Kunst & Krempel, Gartenmöbel, Keramik, Eisenwaren, Delikatessen….
In der Galerie wird Fotograf Fritz Volkert Fotos ohne Retusche oder Korrektur aus Mainfranken präsentieren zum Thema „Mein Main Mit Wein“.

 

Eintritt: Für den Eintritt von 5 Euro / Erwachsenen erhalten Sie Gutscheine im Wert von 7 Euro: 1 Euro Verzehrbon im Restaurant, 2 Euro fürs Weingut und 4 Euro für Verlängerungsstunde in der Kisssalistherme.

 

Markt in Wörners Schloss

 

 

800 Euro Spende an MOSAIK vorab

 

Mosaik am Weihanchtsmarkt

 

Mit seinem bioenergetischen Cosmowein "Sinnesreise" stoßen Thorsten Dennerlein vom Mosaik-Organisationsteams (mitte) und Peter Estenfelder (rechts) (Technischer Leiter der Mainfränkischen Werkstätten) zusammen mit Harald Wörner (links) an. "Mögen die 100 Euro Scheine wie aus einer Wunderflasche sich vermehren und Eure Reisen in die Musikwelt erleichtern" -  so der Winzer beim Fotoshooting.

 

Bereits jetzt hat Winzer und Gastronom Harald Wörner der Inklusionsband MOSAIK - das Musikprojekt der Mainfränkischen Werkstätten Würzburg 800 Euro gespendet.
Die Band fing vor fünf Jahren mit einfacherem Equipment an und ist mittlerweile so professionell, dass die Bühnen-Licht- und Tontechnik den großartigen Talenten standhalten muss. Daher wird die Spende für dringend benötigte Technik verwendet.

 

Mosaik tritt mit vielen verschiedenen Musikrichtungen wie Schlager, Rock’n’Roll, Rap und Rockmusik jährlich auf ca. 30 Veranstaltungen in ganz Deutschland auf. Mit am vorweihnachtlichen Markt dabei haben sie Ihre neue CD "GRENZENLOS - Mosaik featuring Steffi List".  Und manch einer fragt sich: "Was hat das alles mit Weihnachten zu tun?" - Lassen wir uns überraschen, einst wurde Mosaik zum Deutschen Bundestag eingeladen, um ein Weihnachtsevent zu eröffnen. Damals durften sie Ihre Weihnachtslieder nicht spielen, weil man nur den beliebten Rock, zusammen mit Steffi List kennt und liebt. Als jedoch Harald Wörner davon hörte, regte er sofort an, das an seinem Weihnachtsmarkt nachzuholen.

Sprich den beliebten Rock mit Weihnachtslieder a la Mosaik zu ergänzen.

Nebst Mosaik werden vom Markt die Vereine "Schweinfurter Kindertafel e. V. und Tierrechte Aktiv e. V. - dem Gnadenhof für Tiere in Gollachostheim" unterstützt.

 
         
         
 

Einladung zur Fotoausstellung
am 15. Oktober um 14.30 Uhr

     
 

Fotoausstellung „MEIN MAIN MIT WEIN“

 

Neuses am Sand bei Prichsenstadt

Am Sonntag den 15. Oktober wird um 14.30 Uhr die Fotoausstellung mit Fritz Volkert in Wörners Schloss Galerie eröffnet.


Fritz Volkert, das ideensprudelnde Urgestein aus der Region, Stadt und Landkreis Roth. Auch wenn sein Herz für Venedig schlägt, gehört seine Leidenschaft dem Fränkischen.
 

Der immer neue Wechsel der Jahreszeiten, der wohl nirgends ausgeprägter als hier in Franken stattfindet, lässt ihm keine Ruhe. In klassischer Manier fotografiert und dokumentiert Volkert die Szenarien und zeigt sie ohne Retusche oder Korrektur.

Die stimmungsvollen Bildkompositionen lassen nach wie vor die Begeisterung spüren, mit der er Landschaften und Menschen entdeckt und fotografisch festhält.
 

Aus seinem umfangreichen Bildarchiv zeigt er eine Auswahl mainfränkischer Motive. Mit dabei Impressionen aus dem Weinlesejahr 2016 in den bioenergetischen Weinbergen von Winzer Harald Wörner.
Bei freiem Eintritt laden Winzer und Fotograf zu einem Umtrunk mit Cosmowein ein.
 

Die Ausstellung bleibt bis 17.12.17 in der Galerie. Der Fotograf ist auch am Weihnachtsmarkt den 18.+19. November in der Galerie anzutreffen.

Öffnungszeiten: Mi – So von 10 – 18 Uhr

 

 

Fotografie von Fritz Volkert

 

Fotoausstellung im Schloss

 

 

 

 
         
         
 

Einladung zur Vernissage am 27.08.17 um 14.30 Uhr

     
  Ausstellungseröffnung „Impressionen des Lebens“
Am Sonntag 27.08.17 um 14.30 Uhr laden die Kitzinger Künstlerin Brigitte Klussmeier und Winzer Harald Wörner in Wörners Schoss Galerie nach Neuses am Sand ein.
Zu sehen gibt es Tonskulpturen und -plastiken, mal abstrakt, mal gegenständlich. Zu trinken ein Willkommensgruß mit bioenergetischem Cosmowein. Harald Wörner freut sich, dass die Künstlerin erneut im Schloss ausstellt und erinnert sich gerne an Ihre erfolgreiche Vernissage im Jahre 2013.
Die Ausstellung bleibt bis 10. Oktober 2017 in der Galerie und ist Mi – So von 10 – 18 Uhr geöffnet.
Kontakt: Wörners Schloss – 97357 Neuses am Sand 21 / Prichsenstadt – Tel. 09383-7179
www.woerners-schloss.de
   
Die Künstlerin zu Ihren Werken und Ihrer Person:
LEBEN – LIEBEN - LACHEN
 Lebenslust und Lebensfreude sind mein Antrieb und die Botschaft meiner Werke.
Gesunde Vitalität und Eigenheit, das Einssein mit sich selbst, ersetzen das Streben nach Perfektionismus.  
2008 kam ich erstmals mit Ton in Berührung, interessierte mich aber zu¬nächst mehr für die Malerei, ein lang gehegter Wunsch seit Jugendjahren.
 Ab 2009 diente das Formen von Plastiken und Skulpturen neben dem Malen zunehmend der Entspannung und zum Abschalten.
 Ein Schwerpunkt meiner Arbeiten sind meine "dicken Mädels” mit üppigen Fi¬guren, die ich anfangs bevorzugt aus schwarzem Ton modellierte. Mit diesen “dicken Mädels”, die einerseits sehr robust, andererseits trotzdem grazil und anmutig wirken, möchte ich meine Freude am Leben und die Liebe zur Sinnlichkeit ausdrücken. Auch wenn die Figuren äußerlich von der Norm abwei¬chen und von mir bewusst überzeichnet dargestellt werden, vermitteln sie doch einen Eindruck von schön sein, glücklich sein, mit Freude leicht leben.
Dies drückt sich ebenfalls in meinen bunten Torsi und anderen Objekten aus, die ich nach dem Brennen auf verschiedene Art und Weise mit Acrylfarben bemale und da-durch in bunte Einzelstücke à la Pop-Art verwandle.
Gerne modelliere ich auch abstrakt. Ecken und Kanten stehen weichen Kurven und run¬den Linien gegenüber. Beides zusammen ergänzt sich wunderbar.
 Ursprünglich arbeitete ich ausschließlich mit schwarzem und weißem Ton und lehnte Glasuren und Oberflächenbehandlungen ab. Doch mittlerweile habe ich mich diesem vielseitigen Thema geöffnet und sehr reizvolle Werke geschaffen.
In all meinen Arbeiten steckt ganz viel Herzblut.
Eine künstlerische Ausbildung habe ich nicht genossen. Mein Können habe ich mir weit¬gehend autodidaktisch und durch „Learning by doing“ angeeignet.
 

Vernissage in Franken

 
         
         
 

Malreise / Malkurs
von 13.-18. August 2017

     
 

Wie bereits die Jahre zuvor findet die Malreise mit Roland Eckert Köhler wieder in Wörners Schloss in Neuses am Sand statt.

In Wörners Schloss Weingut & Hotel mit Galerie laden immer wieder Künstler dazu ein, Ihre Werke über 4 – 8 Wochen hinweg zu besichtigen.

So ist eine Kunstszene entstanden, die sich auch über den Malkurs mit Roland Eckert Köhler freut. Er vermittelt das nötige Knowhow mit viel Liebe und Leidenschaft und hat so manchem Künstler dabei geholfen sein Hobby professionell zu gestalten.

Bevorzugt wird in der Natur gemalt. Hier bietet sich die Schlosskulisse mit vielen interessanten Einblicken an, sowie die kleinste bayrische Altstadt Prichsenstadt und die Landschaft zwischen Steigerwald und Mainschleife.

Durch ein zusätzliches großzügiges Atelier ergeben sich weitere Möglichkeiten, sollte das Wetter nicht immer perfekt sein.

Roland Eckert Köhler aus Karbach bietet Einleitung und Unterstützung beim Malen, Erweiterung der Technik - orientiert am Kenntnisstand. Der Kurs bietet tiefen Einblick in die Acrylmalerei und  ist geeignet für Anfänger, Fortgeschrittene und Teilnehmer der letztjährigen Kurse. Wie jedes Jahr lebt der Kurs auch von neuen Teilnehmern und Teilnehmerinnen. Daher trauen sie sich und melden sie sich am besten direkt an. Die Kosten für den Malkurs belaufen sich auf 250 €. Wer möchte kann gerne ein Zimmer direkt im Schloss buchen.  

Bitte melden Sie sich für den Malkurs direkt beim Künstler an Tel. 09391-810180 / www.rolandeckertkoehler.de
- für die Übernachtung direkt

REK malt farbintensive Bilder. Er kombiniert dabei auf geschickte und mitunter verblüffende Weise Abstraktes mit Gegenständlichem. So schafft er ein unverwechselbares Gesamtes. Dies ist mitunter stark reduziert und soll Anregung schaffen, das Bild im Kopf selbst zu ergänzen. Das Bild erscheint unterschiedlich interpretierbar ohne beliebig zu sein.

Roland Eckert-Köhler sieht Malen als selbstbezogene Tat, als Obsession, als Live-Erlebnis.

Geboren 1951 begann er sein Zeichenstudium in einer handwerklich orientierten Farblithografenlehre. Aufbauend absolvierte er ein Grafik-Design- und Lehramtsstudium Haupt- und Realschule in Würzburg und Bamberg, jeweils mit dem Schwerpunkt künstlerische Techniken.

Seit den 1980er Jahren gibt er sein Wissen an Schüler/Studenten in Kursen/Seminaren, Fortbildungen sowie bei Malreisen und  Studienaufenthalten im europäischen Ausland weiter.

Neben den zahlreichen Techniken, die er im Unterricht verfolgt und an seine Schüler weiter gibt, verfolgt er kontinuierlich Wege zur persönlichen malerischen Handschrift. Vom Zeichnen und Aquarellieren der frühen Jahre liegt sein Schwerpunkt heute in der Acrylmalerei – vor allem im Acrylmalen in der freien Natur (seit 2002).

REK´s Vielfältigkeit beweisen seine Landschafts-, Architektur-, Portrait- und Tierbilder genauso wie seine Stillleben oder auch Phantasiebilder.

Über die Jahrzehnte hatte Roland Eckert-Köhler viele Ausstellungen (auch im Ausland: Aubeterre in Frankreich und Moneglia in Italien). 

 

REK Malreise im Schloss

 
         
         
 

Oberschwarzacher Weinfest
01.-03.07.17

     
 

Cosmowein Rotling und Silvaner Sekt am Weinfest von 01. bis 03. Juli im Oberschwarzacher Schlosshof und Schlossgarten.
Zum 40. Oberschwarzacher Weinfest laden Marktgemeinde-Weinprinzessin Selina Dusolt und "Schlossherr" Guido Plener ein. Unser Cosmowein Rotling für Liebhaber trockener und halbtrockener Tropfen optimal, vitalisiert das Herzchakra und sorgt so für gute Laune, selbst bei trüben Wetter. Am Montag Abend (ca. 19 Uhr) wird Winzer Harald Wörner nach ritterlicher Manier die Weinhoheiten und Gäste des Festes seinen Silvaner Sekt mit dem Schwert köpfen. Wir freuen uns, wenn Sie Gäste des Jubiläumfestes sind. Aber bitte nicht vergessen, am Sonntag Mittag ab 14.30 Uhr laden wir zur Vernissage in Wörners Schloss in Neuses am Sand ein, bei durchgehend warmer Küche, sowie Kaffee und Kuchen..

 

 

 
         
         
 

Vernissage
"Kalligrafische Illustrationen"

     
 

Am Sonntag den 02.07. um 14.30 Uhr laden die Künstlerin Ursula Reisinger aus Wiesentheid und Winzer Harald Wörner in Wörners Schloss nach Neuses am Sand  zur Vernissage ein. Bei freiem Eintritt und Willkommenstrunk mit bioenergetischem Cosmowein stellt die Künstlerin Ihre Werke bei musikalischer Umrahmung vor.

 

Die teilweise gegenständlichen Motive in Mischtechnik - Farbhintergründe kombiniert mit Schriftelementen durch Feder- und Pinselschwünge - können beim näheren Betrachten Einiges erzählen. Die kalligrafische Illustrationen (Künstlerische, gegenständliche Motive – hauptsächlich Würzburger Ansichten - eingearbeitete Schrift- und Schwungelementen, Verzierungen) geben dem Kunstwerk einen lebendigen Ausdruck.

Dazu werden auch Zeichnungen mit Bleistift, Rohrfeder, Faserstift aus Skizzenbüchern (Portrait, Akt, Gebäude, Landschaft…) präsentiert.

Die Ausstellung bleibt bis ca. 24.08.17 in der Schlossgalerie.

 

Ursula Reisinger in Wörners Schloss Galerie Franken

 
         
         
 

Akkupunktur ohne Nadeln - LifeWave Plaster helfen
 

     
 

Traditionelle Medizin trifft auf modernste Technik:

Am Donnerstag den 29.06.17 findet von 18.30 bis 20 Uhr ein kostenloser Vortrag zum Thema „Akkupunktur ohne Nadeln mit LifeWave Pflastern“ statt.


Erleben Sie die Wirkung von LifeWave Pflastern: Schmerzentlastung, Hormonregulierung, Mentale Stabilisierung, Erholsamer Schlaf, Energieerhöhung, Entgiftung.... bis hin zu Muskelaufbau, Fettverbrennung und Abnehmen über Winfit Body Shaping System.
Referent ist Dr. Norbert Fersch (Chirurg aus Bamberg). Der Vortrag ist kostenfrei.
Anmeldung unter ferschgbr@gmail.com oder unter info@woerners-schloss.de  Tel. 09383-7179 ist erwünscht.

Veranstaltungsort: Festsaal Tenne in Wörners Schloss Weingut & Hotel in 97357 Neuses am Sand

 

Lifewave Veranstaltungsinfos als pdf Datei > hier

 

 

Da wir persönlich schon sehr gute Erfahrungen mit den Lifewave Pflastern gemacht haben, freuen wir uns, dass Dr. Norbert Fersch aus Bamberg zu uns kommt.

 
         
         
 

Squaredance im Schloss
 

     
 

Am Samstag den 10.06. konnten Gäste von Wörners Schloss ein besonderes Schauspiel erleben. Ca. 120 Squaredancer des Vereins Bamberg Cornhusker e. V. trafen ein und sorgten für ein spektakuläres Event am Vormittag, ehe kurz darauf eine Hochzeit mit freier Trauung im Renaissancegarten des Schlosshofes stattfand. Die Tänzer waren in allen Altersklassen vertreten und boten in unterschiedlichsten modischen Outfits eine schwungvolle und stilvolle Show. Schlossherr Harald Wörner führte die Gäste durch die Schlossgeschichte. Er war sehr erfreut über die Energiegeladene Darbietung der Bamberger und berichtete in diesem Zusammenhang über die Besonderheit seiner bioenergetischen Weine mit viel Lebensenergie.

 

Im Folgenden noch weitere Infos zum Tanzverein:

Bis 1977 war Bamberg, obwohl einer der größten US-Standorte, Square-Dance-freie Zone. Dies änderte sich fast schlagartig, als Patsy und Mariner Hugh Gibbs, letzterer bereits weithin anerkannter Caller, nach dem Motto, warum in die Ferne ..., wenn die Tänzer doch so nah, auch in Bamberg Ende 1977 einen (unseren) Club gründeten. Nicht ohne jedoch per Tageszeitung auch die deutsche Bevölkerung einzuladen. Dieser Einladung folgten 9 Deutsche, so daß am 26.01.1978 zusammen mit 38 Amerikanern der erste Kurs beginnen konnte; und bereits im März 1978 insgesamt 47 Tänzer graduiert werden konnten.
Wir können mit Freude feststellen, daß mit Thomas und Rosita Spätling, sowie Rudi Blenk noch drei Mitglieder der ersten Stunde in verantwortlicher Position aktiv dabei sind.
Mit einem Farewell-Dance wurden am 9. August 1980 die Clubgründer verabschiedet, nicht jedoch ohne vorher für Caller-Ersatz zu sorgen. Mit Thomas Spätling und Manfred Horbelt standen dem Club nunmehr zwei Caller zur Verfügung. Nachdem Manfred Horbelt aus beruflichen Gründen bald darauf nicht mehr weitermachen konnte, ist "uns" Thomas Spätling zur Zufriedenheit aller bis dato tätig.

1986 fand in unserem Club eine einschneidende Veränderung statt. Aufgrund der bedauerlichen Tatsache, daß zuletzt so gut wie keine Amerikaner mehr den Weg zu uns fanden und daraus resultierenden immer größer werdenden Schwierigkeiten, sahen wir uns gezwungen, den bisher amerikanischen Club in einen rein deutschen Club umzuwandeln. Der nun auch unter deutschem Board stehende Club (Präsidentin, Brigitte "Biggi" Skowasch), erfuhr nun einen rasanten Aufschwung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
         
         
 

Vernissage Zwischenwelten
Sonntag 21. Mai um 14.30 Uhr

 

     
 

Vernissage „Zwischenwelten“

Neuses am Sand, Sonntag 21.05.17 um 14.30 Uhr in Wörners Schloss Galerie

Zwischenwelten - dieser Ausstellungstitel kommt dem phantastischen Realismus und den surrealen Bildern von Gisbert Niklaus aus Üchtelhausen am nächsten. Einzigartige Kunstwerke mit Öl, Acryl, Airbrush… auf verschiedensten Hintergründen siehe auch www.kunstatelier-niklaus.de Das Thema "Zwischenwelten“ beruht auf der Tatsache, dass es im Leben Dinge  gibt , die Naturwissenschaftlich nicht erklärbar sind. Diese sind aber sehr wohl spürbar. Der Künstler beschäftigt sich deshalb sehr intensiv mit der indianischen Kultur und dem ZEN- Buddhismus, um die Verbindung zu unseren natürlichen Wurzeln zu bewahren. 

Bei freiem Eintritt laden wir zu einem Umtrunk ein. Die Ausstellung bleibt bis ca. 28.06.17

 

Wirbel der Gefühle - Kunst in Franken

 

 

 

 

 

Wounded knee

 

Zeitgeburt in Franken

 

 

 

 
         
         
 

Kulturelles Tagesevent
am 01.Mai ab 11 Uhr. Begrüßung der Künstler um 14.30 Uhr

 

     
 

Bamberga – gemma Germaniae (Schmuckstück Deutschlands) & Skulpturen

Diplomhistoriker Erwin Sternadl präsentiert die Bamberger Stadtgeschichte – Stadtansichten und den Bamberger Reiter aus seiner privaten Domreitersammlung. Vom Bierdeckel, den das weltberühmte Reiter-Standbild ziert bis zur farbenfrohen Nachbildung aus Porzellan.

Seine "neue zentrale Idee" ist der Bamberger Dom in Farbe, innen und außen. Auch hierzu wird es interessante Ausstellungsstücke geben. Bildhauer Edgar Hahn aus Hirschaid bei Bamberg präsentiert Skulpturen im Innen- und Außenbereich. Zahlreiche weitere Künstler werden ihre Werke präsentieren. Die Ausstellung wird ab 11 Uhr eröffnet und um 14.30 Uhr werden die Künstler Ihre Projekte persönlich vorstellen. Für musikalischen Rahmen sorgen Otmar Stopfer, enger Jugendfreund von Thomas Gottschalk auf der Mundharmonika und Esther Bauereiß am Akkordeon.
Gerne nutzen Sie die Möglichkeit zur Mittagszeit im Schloss-Restaurant einen Tisch zu bestellen.

 

 

  Bamberger Reiter  
         
         
 

Wenn der Weingeist weint

     
 

Die erste Vernissage dieses Jahres in Wörners Schloss Galerie  wurde zu einem Fest für die Sinne. Nach einem Begrüßungstrunk aus dem reichhaltigen Sortiment von Wörners Cosmowein im sonnigen Innenhof lud die ausstellende Künstlerin Marie-Ja Rosa Heckmann zu einer Lesung in die Galerie ein. Unter dem Titel „Wenn der Weingeist weint“ überraschte sie die Besucher mit ihren breitgefächerten kreativen Talenten. Mit dem Lied „Tropfenfängerin“ aus eigener Feder, bei dem sie sich selbst mit der Gitarre begleitete,  führte sie in die kleine Welt der Rebentropfen ein, die gerade jetzt in den Weinbergen zu finden sind. Ihre Fotografien und Texten greifen dieses Bild auf unterschiedliche Weise auf und verknüpfen es mit Lebensprozessen, die jeder kennt. Auf humorvolle und tiefsinnige Art erzählen Lieder und Gedichte vom Wachsen und Reifen, aber auch vom Loslassen und Vergehen. Dabei blitzt immer wieder die Liebe der Künstlerin zum Spiel mit der Sprache auf, sei es im Gedicht Weinlese, das nur aus den Buchstaben des Titels besteht, im Wein-ABC oder auf ihren Fotografien aus dem Weinberg, die sie mit Begriffen aus dem Weinbau kombiniert und in neue Sinnzusammenhänge stellt.

Fotopoesie interaktiv nennt sie ein Experiment, bei dem die Besucher zum Mitgestalten eingeladen sind. Auf einer Magnettafel sind unter dem Titel Drahtseilakt Fotografien von Reben angeordnet, auf denen Figuren scheinbar auf den Drähten tanzen. Begeistert wurde das Angebot angenommen und so entstanden einige ganz neue Werke, die mit der Kamera festgehalten und in einer Mappe gezeigt werden. Wie viele Besucher sich noch animieren lassen werden, selbst kreativ zu sein wird sich bis 14. Mai zeigen. So lange ist die Ausstellung noch in Wörners Schloss Galerie zu sehen. Ergänzend zu den Fotografien können auch viele verschiedene Spruchkarten und Bildgedichtbücher aus der Hand der Künstlerin erworben werden. 

Die Galerie ist von Mi – So von 10 – 18 Uhr geöffnet

 

  Schloss Galerie in Franken  
         
         
 

Vernissage - Wenn der Weingeist weint

So 26.03.17 um 14.30 Uhr

     
 

Die erste Ausstellung 2017 passt thematisch und jahreszeitlich ideal in Wörners Schloss Weingut & Hotel mit Restaurant in Neuses am Sand.
Augenblicke aus dem Weinberg, die im Frühjahr eingefangen wurden, zieren mit leuchtenden Farben die weißen Wände der Galerie. „Wenn der Weingeist weint“ überschreibt Marie-Ja Rosa Heckmann die Zusammenstellung von Fotografien.
 

Die Künstlerin aus der ältesten Weinstadt Frankens, Hammelburg, liebt es, mit ihrer Kamera Reisen in die Natur zu unternehmen. Ob im Garten, im Wald oder im Weinberg faszinieren sie besonders die kleinen, auf den ersten Blick unscheinbaren Prozesse des Vergehens, des Loslassens. Manchmal gelingt es ihr, solche Momente einzufangen und ihren Zauber sichtbar zu machen.

Hinzu kommt ihre Liebe zur Sprache, zu Buchstaben, Worten, Sätzen bis hin zu Gedichten. Es stellt für sie einen besonderen Reiz dar, den Fotografien durch sprachliche Akzente einen neuen Sinn zu verleihen, der den Betrachter mit Fragen konfrontiert – oft auch mit einem Augenzwinkern. Sie nennt das Fotopoesie.

Besonders angetan hat es ihr das Fallen der Rebentropfen aus den Schnittstellen im Frühjahr. Glanzvoll und vergänglich zeigt sich die Welt darin auf dem Kopf. Der Versuch, das Fallen des Tropfens fotografisch darzustellen wird zur großen Übung in Geduld und Gelassenheit. Ein gelungener Versuch ist im Objekt LOSLASSEN zu sehen, bei dem die Kombination von Wort und Bild eine besondere äußere Form gefunden hat.
 

Bei der Vernissage am 26.3. um 14.30 Uhr wird die Künstlerin eine Kostprobe ihrer Kreativität mit eigenen Liedern und Gedichten zum Besten geben. Auch dabei werden die Tränen der Reben eine Rolle spielen. Dazu gibt es ein Gläschen bioenergetischen Cosmowein von Winzer Harald Wörner. Genießen Sie Kunst & Wein in Wörners Schloss Galerie bei freiem Eintritt.
Die Ausstellung ist bis einschließlich 14. Mai von Mittwoch bis Sonntag zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet.


 

  Weinliebhaberin Marie-Ja Rosa Heckmann  
         
         
         
 

Winzer Harald Wörner & Bäcker Michael Oppel im TV

& auf Grüner Woche in Berlin

Bayern / Franken
Neuses am Sand / Untersteinbach

Vitaler Genuss ® - Das Markensiegel für Lebensmittel mit hoher Lebensenergie informiert über die besondere Bedeutung der inneren Lebensmittelqualität (Elektronenschwingung) für Körper, Geist und Seele. Am Mittwoch den 25.01.17 von 14 – 15 Uhr wird in der Sendung „Leichter Leben – Zeit für mich“ des Senders ASTRO TV die Marke Vitaler Genuss ® durch den Winzer Harald Wörner aus Neuses am Sand und durch den Bäckermeister Michael Oppel aus Untersteinbach vertreten.

Der Winzer stellt die Besonderheit seiner bioenergetischen Weine im Fernsehen vor, welche  allesamt im Herbst 2016 international von der AWC vienna prämiert wurden. Er wird über seinen speziellen Tropfen „Rosa Sehnsucht“ berichten, welcher als Wein für die Seele beschrieben wird. Des Weiteren wird er mit dem Cosmowein „Sinnesreise“ eine Fünf-Sinnes-Probe vorführen.
Ebenso wird Harald Wörner kurz über seine Seminare „Kraft schöpfen & Entspannen – Körperfühligkeit trainieren“ in Wörners Schloss Wellnesshotel & Restaurant berichten.

Bäckermeister Michael Oppel, welcher für seine Backwaren erst Ende 2016 mit dem Bayrischen Staatsehrenpreis ausgezeichnet wurde, präsentiert die Besonderheiten seiner etwas anderen Brote. Diese schmecken nicht nur gut, sondern stecken voller Lebensenergie. Deshalb sind auch seine Backwaren, genauso wie die Cosmoweine von Harald Wörner von der Marke Vitaler Genuss ® zertifiziert.
Mehr dazu am Mittwoch, den 25.01.17 von 14 bis 15 Uhr in der Sendung „Leichter Leben – Zeit für mich“ des Senders ASTRO TV.
Wer Lust und Zeit hat, kann auch auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin am 26. + 27.01.17 in der Bayernhalle (Halle 22) am Stand A 218 (Gebietsweinwerbung Franken) die Produkte verkosten oder aber jederzeit in der Fränkischen Heimat. Mehr Infos hierzu unter www.vitaler-genuss.de
 

  Winzer & Bäcker im TV & auf Grüner Woche  
         
         
         
 

So 09.10.16 um 14.30 Uhr Vernissage „Poetischer Umgang mit dem Eros präsentiert von „KRAMKOWSKY.ART.GALLERY.BAMBERG“

AKT.+.NANA – Feine Maltechniken u.a. Venezianische Spachteltechnik Alter Meister - Eros - Verführung - Erdbeermund und Muschelgrund...bin so wild nach deinem Erdbeermund!...Bewegte Akte. Einzig(Art)ig - Humorvoll - Spritzig - Überraschungen gewiss. -  Als Gast begrüßen wir posthum einen französischen Maler mit phantastischen Ölbildern!

Des Weiteren wird Clemens Hegler aus Volkach mit einem poetischen Umgang mit dem Eros aufwarten und einen nützlichen Bestandteil zur Ausstellung beitragen. So werden die Themen nicht wiederholt sondern bereichert und erweitert. Er zeigt Poesie aus Schrott. Zum Beispiel mit dabei seine „gerettete Prinzessin“. Hierbei bilden Nähmaschinen den Rumpf des Pferdes auf dessen Rücken sich Retter und Prinzessin befinden.

Bei freiem Eintritt laden wir zu einem Umtrunk ein. Die Ausstellung bleibt bis ca.15. Dez. 2016. Mi – So geöffnet von 10h bis 18 h

  Kramkowsky Art Galerie  
         
         
         
 

1. Oktober 2016, 18 Uhr, Wörners Schloss, Festsaal Tenne
Eva-Maria Klöhr - DU bist ein WUNDER für mich
Konzert mit Vorstellung der neuen CD der Liedermacherin und Sängerin aus Albertshofen

 

Eva-Maria Klöhr erreicht mit ihren die Seele berührenden Liedern immer mehr Menschen. Konzerte mit ihr entfalten bei ihren Besuchern regelmäßig eine tiefgehende Wirkung. Andächtig still und gebannt lauschen die Besucher den Worten der Künstlerin, die am 1. Oktober um 18 Uhr im Festsaal Tenne in Wörners Schloss in Neuses am Sand ihr neues Album "DU bist ein WUNDER für mich" vorstellen wird. Die Zuhörer dürfen sich auf wunderschöne unter die Haut gehende Lieder freuen. Zur Vorstellung ihrer CD hat sie einige Überraschungen im Gepäck und sicher vieles zu erzählen, was auch anderen Menschen Mut machen kann.

Eva-Maria Klöhr sorgt seit mehreren Jahren für die stimmungsvolle musikalische Untermalung des Weihnachtsmarktes in Wörners Schloss und auch heuer wird sie am 12. und 13. November hier live zu hören sein.

Eva- Maria Klöhr - „DU bist ein WUNDER für mich“, Konzert in Wörners Schloss in Neuses am Sand, Eintritt 10 €, unter 18 und über 80 Jahre frei, Parken hinter der Tenne (2. Einfahrt, am roten Piaggio). Reservierung unter post@evamariakloehr.de oder 0170-5151115

  Eva Maria Klöhr  
         
         
         
 

TAG DES OFFENEN DENKMALS - FÜHRUNGEN
 

So 11.09. um 11 + 16 Uhr führen wir durch die Schlossgeschichte mit Endstation im Gewölbe- / Weinkeller zum Thema "Weinherstellung nach uraltem Brauchtum zum Erhalt der Lebensenergie". Eintritt ist frei.

  Schlosskeller in Franken  
         
         
         
 

Quilts im Castle

Heidi Hofmann präsentiert Textilkunst vom Feinsten. Vernissage am Sonntag 28.08.16 um 14.30 Uhr

Die Kitzinger Stoffkünstlerin ist bereits durch Ausstellungen in der Sparkasse in Kitzingen bekannt und freut sich, ihre neuesten Werke von 28.08. bis 02.10.2016 in Wörners Schloss Galerie ausstellen zu können.

Quilts - das sind besondere Stoffkunstwerke. Stoffmalerei und Stoffspielerei vereint durch Nähte als wärmende Elemente für die Wand und für die Seele. So bezeichnet Heidi Hofmann gerne Ihre Werke.
 

Ihr Talent hat Heidi Hofmann 2007 bei der Herstellung eines textilen Geburtstagsgeschenkes entdeckt. Seitdem kann sie ihre Finger nicht mehr von Stoff und Garn lassen. Ihr Spezialgebiet sind mittlerweile Kuscheldecken, welche sie meist als Auftragsarbeit mit viel Liebe und Engagement individuell und personalisiert entwirft und herstellt.

Glückliche Besitzer gibt es inzwischen weltweit, u.a. in Deutschland, Österreich, USA, Neu Mexiko und Neuseeland.

Die Ausstellung ihrer Wandbilder, Decken und Kissen können sie von Mi – So zwischen 10 und 18 Uhr in der Schlossgalerie besichtigen. Zur Vernissage lädt Winzer Harald Wörner zu einem Umtrunk mit bioenergetischem Cosmowein ein. Der Eintritt ist stets frei. Alle Interessierten sind herzlichst eingeladen dabei zu sein.

 

Quilts von Heidi Hofmann

 

Quilts von Heidi Hofmann

 

Kunstvolle Quilts

 
         
         
         
 

Malreise mit Roland Eckert-Köhler
5-Tage von 07.-12.08.16 rund um Wörners Schloss.
Noch gibt es freie Plätze.

hier weitere Infos zur Malreise
 

 

 

 

 

 

 

 
         
         
         
 

F3 "Freude, Farbe, Fantasie"

heißt die Acryl-Bilderausstellung der drei sympathischen tri-art Künstlerinnen Anja-Sabine Karres, Carmen-Maria Jung, Susanne Jung-Karres, aus Kitzingen. Die Vernissage findet Sonntag, den 17.07.16 um 14.30 Uhr statt. Bei einem Gläschen bioenergetischem Cosmowein und der musikalischer Umrahmung, des Liedermacher Manfred Unger, sind Sie herzlich dazu eingeladen, die lebensfrohen Bilder, der drei Künstlerinnen, auf sich wirken zu lassen.

Wir freuen uns auf Sie!(Eintritt frei)  - Die Kunstwerke bleiben bis einschließlich 21.08.16 in der Galerie Wörners Schloss in Neuses am Sand. Öffnungszeiten Galerie: Mittwoch bis Sonntag von 10 - 18 Uhr.
 

 

 

 

 

 

 

 
         
         
         
 

Premiere im Schloss

Neuses am Sand
 

Die Künstlerin Susanne Maack präsentiert am kommenden Sonntag den 05.06. um 14.30 Uhr, im herrlichen Ambiente von Wörners Schloss, einen aktuellen Teil ihres Œuvres.
Heimat in allen Künsten gefunden (diese vielseitige junge Dame schreibt und komponiert auch) freut sie sich, einem interessierten Publikum ihre Zeichnungen und Fotografien, bei einem Glas des Wörner'schen Cosmoweines, vorzustellen.
 

Ihre Zeichnungen in Mischtechnik zeigen ausschließlich den Menschen in Akt und Portrait; ihre Fotografien halten hingegen den Zauber des Augenblicks fest – der Natur und Architektur. In beidem verbindet sie das Sichtbare mit dem Unsichtbaren und ihr künstlerisches Auge stilisiert die Schönheit der Seele des Menschen und die Bedeutsamkeit des vergänglichen Moments auf einzigartige Weise.

Die Künstlerin wird anwesend sein und gerne auch Aufträge für Portraits (nach Foto) entgegennehmen. Der Eintritt inklusive Umtrunk ist frei. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Die Ausstellung bleibt bis 10. Juli in Wörners Schloss Galerie
Öffnungszeiten Mi – So von 10 – 18 Uhr